BVV sieht Handlungsbedarf an der 33. Grundschule

Lichterfelde. Die Schüler der neuen 33. Grundschule an der Finckensteinallee brauchen einen sicheren Schulweg. Die Bezirksverordneten verabschiedeten zwei Beschlüsse zur Verkehrssicherheit im Bereich um die Schule.

Zum einen wird das Bezirksamt aufgefordert zu prüfen, ob an der Finckensteinallee und der Karwendelstraße Hinweisschilder aufgestellt werden können. Die Schilder sollen auf die ehemalige Paul-Braune-Schule aufmerksam machen und Autofahrer zur Rücksichtnahme und besonderer Vorsicht in diesem Straßenbereich ermahnen.

In einem weiteren Beschluss geht es um Querungshilfen an der Kreuzung Glarner Straße/Althofer Straße für Schulkinder. Das Bezirksamt soll prüfen, ob solche Hilfen an dieser Stelle eingerichtet werden können. Die Kreuzung gehört zum Schulweg der Schüler der 33. Grundschule.

Da die Althofer Straße eine beliebte Umgehungsstraße für die Goerzallee ist, fließt hier morgens entsprechend viel Verkehr. Die Eltern sind besorgt um die Sicherheit ihrer Kinder, somit sei eine Prüfung der Situation angemessen, finden die Bezirksverordneten. Ein Fußgängerüberweg oder eine Fußgängerampel werden benötigt.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.