Kostenfreie Sport- und Ernährungsberatung

Wenke Schönherr, Clubinhaberin Mrs.Sporty Lichterfelde Ost.
Wie regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung fit und schlank machen:

Warum hilft eine ausgewogene und gesunde Ernährung nicht nur beim Abnehmen, sondern auch beim Straffen? Was hat Ernährung mit Sport und Sport mit der Ernährung zu tun? Warum schaffen es so viele Mitglieder in unserem Mrs.Sporty Club, ihre Ziele und Wünsche zu erreichen und zu halten? Wie man beides in den Alltag integrieren kann, erfahren interessierte Frauen am 17. September im Mrs.Sporty Club Lichterfelde Ost am Kranoldplatz. Neben weiteren Informationen zum Thema können Neumitglieder zusätzlich an diesem Tag 99 Euro bei der Anmeldung sparen. Als kleinen Vorgeschmack hat die Mrs.Sporty Inhaberin des Clubs, Wenke Schönherr, hierzu schon einmal die wichtigsten Tipps für einen gesunden und bewussten Lebensstil zusammengetragen.

"Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind wichtig, um unseren Körper in jedem Alter fit zu halten", sagt die Clubmanagerin Wenke Schönherr. Hier sind ihre wichtigsten Tipps:

Der Mix macht’s. Sinnvoll ist eine kohlenhydratbetonte und fettbewusste Ernährung, bei der hochwertige Eiweiße eine große Rolle spielen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt folgende Nährstoffverteilung für Erwachsene: ca. 50% Kohlenhydrate, mind. 20% Eiweiß, nicht mehr als 30% Fett. Im richtigen Verhältnis kombiniert, ist der Körper so mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Das macht ihn leistungsfähig und schafft damit die besten Voraussetzungen für einen gesunden Lebensstil.

Regelmäßig essen. Achten Sie auch auf regelmäßige Essenszeiten und Mahlzeitenpausen von 4-6 Stunden, damit Ihr Körper auch in dieser Beziehung seinen Rhythmus findet. Ansonsten kann es zu starken Blutzuckerschwankungen kommen, die insgesamt ungünstig für einen gesunden Stoffwechsel sind. Nehmen Sie möglichst abends keine energiereichen Mahlzeiten mehr zu sich. Dem Körper steht sonst zu viel Energie zur Verfügung, die er nachts nicht benötigt und deshalb besonders leicht als Fett speichert.

Schlankes Geheimnis: mehr verbrauchen - weniger zuführen. Wer abnehmen möchte, erzielt die besten Resultate, wenn er seinen Energieverbrauch durch Bewegung und Muskelaufbau erhöht sowie gleichzeitig auf seine zugeführte Kalorienzufuhr achtet und diese gegebenenfalls ein wenig reduziert. Der Muskelaufbau unterstützt den erhöhten Energiebedarf über den gesamten Tag.

Training und Essen. Hungrig oder gar mit nüchternem Magen sollten Sie nicht trainieren. Ihr Körper kann nur dann gute Leistungen bringen, wenn ihm während des Trainings auch genügend "Treibstoff" zur Verfügung steht. Dafür braucht er ausreichend Kohlenhydrate, die er beispielsweiße aus Vollkornbrot, Nudeln oder Kartoffeln bezieht. Besteht ein akuter Kohlenhydratmangel, greift der Körper im Extremfall seine körpereigenen Proteine an und baut daher Muskeln ab statt auf.

Wasser: Durstlöscher und Schlankmacher in einem. Wasser ist der optimale Durstlöscher und enthält dabei garantiert null Kalorien. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Wasser auch hilft, schlank zu werden, indem es den Stoffwechsel ankurbelt. Wer täglich mindestens zwei Liter Wasser trinkt, verbraucht 100 zusätzliche Kalorien.

"Bei uns gibt es das Training- und Ernährungsprogramm aus einer Hand", so Wenke Schönherr. Wer mehr über das wissenschaftlich erprobte Mrs.Sporty Trainings- und Ernährungskonzept erfahren möchte, ist eingeladen am 17. September um 18.45 Uhr im Mrs.Sporty Club Lichterfelde Ost, Ferdinandstr. 35, 12209 Berlin vorbeizuschauen. Gerne auch mit telefonischer Anmeldung unter: 77 00 79 15.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden