Drogenfund bei Verkehrsunfall

Märkisches Viertel. Ein Verkehrsunfall hat der Polizei am frühen 17. Januar einen Drogenfund beschert. Gegen 0.25 Uhr nahmen die Polizisten einen Unfall auf der Finsterwalder Straße auf und sahen im Innenraum des Fahrzeugs Plastikbeutel mit weißem Pulver. Bei der Durchsuchung des Autos, die die 38-jährige Besitzerin und ihr 33-jähriger Begleiter freiwillig gestattete, fanden die Beamten weitere Behältnisse, insgesamt über ein Kilogramm Rauschgift, vermutlich Amphetamin, und stellten dieses sicher. Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.