Peggy Langhans inszeniert eigenes Stück

Werbung für die Komödie "Gegengift". (Foto: Veranstalter)
Berlin: Jugendkunstschule Atrium |

Märkisches Viertel. Die Reinickendorfer Autorin Peggy Langhans hat mit Schülern aus der Jugendkunstschule Atrium ihre Komödie "Gegengift" inszeniert. Premiere ist am 29. Januar.

Peggy Langhans hat für ihr Stück eine Chemiestunde in einer Schule etwas "entfremdet". Während sich die Lehrerin und die Schüler mit dem Thema "Gifte" beschäftigen, schlägt ein Blitz ein. Danach findet sich ein Schüler in der Küche einer Hexe wieder, die gerade dabei ist, ein Gift zusammenzubrauen.

Autorin Peggy Langhans hat ihr Stück zusammen mit Schülern in der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, inszeniert.

Premiere ist dort am 29. Januar um 19.30 Uhr, eine zweite Vorstellung gibt es am 30. Januar um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Vorbestellung unter 40 38 29 60.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.