Alles zum Thema Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur

"Verlassen Sie bitte die Bühne"

Alt-Treptow. Am ersten Maiwochenende können Freunde des KungerKiezTheaters die letzten Aufführungen von "Verlassen Sie bitte die Bühne" von John Chapman sehen. Die Boulevardkomödie über Liebe, Eitelkeit und Geltungsdrang erfreut durch ein Feuerwerk an Pointen und das Spiel im Spiel über Theater. Ein kurzweiliges Vergnügen für einen Frühlingsabend! Gespielt wird im JuKuZ Gérard Philipe, Karl-Kunger-Straße 29/30 am 3. und 4. Mai jeweils 20 Uhr sowie am 5. Mai 17 Uhr. Karten zu fünf, sieben und...

  • Alt-Treptow
  • 25.04.19
  • 28× gelesen
Kultur
Claus Utikal steht wieder als Antonin Artaud auf der Bühne des Kulturzentrums.

Ein Stück vom Scheitern
Claus Utikal spielt Antonin Artaud im Kulturzentrum Danziger Straße 50

Unter dem Titel „Pauvre Artaud“ lädt der Schauspieler und Journalist Claus Utikal am 27. April zur Uraufführung des sechsten Teils seiner Reihe „Wandgespräche“ ein. Diese Premiere findet um 20 Uhr im Gewölbekeller des Kulturzentrums in der Danziger Straße 50 statt. Utikal ist Mitglied der Künstlergruppe „kulturschlund“. Für seine Reihe „Wandgespräche“ schlüpft er in die Rolle des französischen Schauspielers, Malers und Theatertheoretikers Antonin Artaud. Im sechsten Teil spielt er eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.04.19
  • 19× gelesen
Kultur
Mit der Premiere von „Saturday Five“ feiern die Schauspieler von Paternoster ihr 15-Jähriges Jubiläum in der Kulturbrauerei.

Seit 15 Jahren
Paternoster feiert kleines Jubiläum in der Kulturbrauerei

Pünktlich zu seinem 15. Jahrestag der ersten Aufführung im Maschinenhaus präsentiert das Improvisationstheater Paternoster in der Kulturbrauerei ein neues Programm. Dessen Titel lautet „Saturday Five“ und Paternoster weist ausdrücklich darauf hin, dass es ein Programm ist, das nur für Erwachsene geeignet ist. Diese spezielle Show feiert am 4. Mai um 19 Uhr im Maschinenhaus der Kulturbrauerei in der Schönhauser Allee 36 Premiere. Sie wird zukünftig jeden ersten Sonnabend im Monats dort zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.04.19
  • 34× gelesen
KulturAnzeige

Osterferien-Theater-Workshop
für Kinder

Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur Stefan Kleinert vom Schlosspark Theater macht wieder seinen Theaterworkshop in den Osterferien. Kinder im Alter von 7-14 Jahren können noch teilnehmen. Anmeldungen bis Fr., 12.4. 18:00 Uhr möglich! Teilnahmegebühr pro Kind 75€. Es wird ein kleiner Snack (Essen und Trinken) bereitgestellt. Anmeldung: YASJungesSchauspielTheater@aol.com     Die Anmeldegebühr bitte auf folgendes Konto überweisen: YAS Junges Schauspiel Theater UG (haftungsbeschränkt)...

  • Lichterfelde
  • 09.04.19
  • 23× gelesen
KulturAnzeige
Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström, "Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch." Für die Firma Achtzig-Galerie, diese fördert und unterstützt Autoren und Literatur!

Die spannende Kurzgeschichte von Aaronia Sundström – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers gibt es als Ebook oder Taschenbuch
Der beste Krimi! Wie in einem sehr guten Thriller führ uns die Autorin Aaronia Sundström in die inneren Abgründe der Hölle

"Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch."Nur knapp ist die zurückhaltende Annabella ihrem gewalttätigen Ex-Freund Achim mit dem Leben entkommen. Nach diesem schweren Trauma beginnt sie gerade erst, sich etwas Neues aufzubauen und zum ersten Mal ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Unterstützt wird sie dabei von ihrer besten Freundin, der Transfrau Liv, und dem Therapeuten Dr. Sander....

  • Prenzlauer Berg
  • 28.03.19
  • 102× gelesen
Kultur
"Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch.
2 Bilder

Chance der Woche
Weltpremiere in Berlin: "Hoodoo" im Spiegelzelt am Zoo

Dunkle Louisiana-Wälder. Zydeco, Funk und Rock’n’Roll. Ein Ritual, um die Sinne wieder zu erwecken: "Hoodoo" hat am 10. April Weltpremiere im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo. "Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch. "Hoodoo" ist eine große Feier. Mit dem Überschreiten der Schwelle betritt das Publikum eine magische, kreolische Welt, irgendwo in den Wäldern von Louisiana. Geheimnisse...

  • 25.03.19
  • 1.451× gelesen
  •  1
Kultur

Aus dem Buch, durch den Kopf

Neukölln. Ich & Herr Meyer, das sind Christoph „Stoffel“ Clemens und Jens Brix. Die beiden kommen Sonnabend, 30. März, um 10.30 Uhr in die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Dort präsentieren sie Kindermusik nach dem Motto "Aus dem Buch, durch den Kopf, direkt ins Herz". Mir witzigen Texten und handgemachter Musik unterhalten sie Kleine und Große. Sie laden zum Mitsingen und Tanzen ein, und nebenbei lernen die Besucher viel über Musik und Instrumente. Der Eintritt ist frei. Mehr...

  • Neukölln
  • 24.03.19
  • 42× gelesen
Kultur

Musik und Spaß für Kinder

Neukölln. Ein Kinderkultursonntag mit Musiktheater findet am 24. März von 15 bis 18 Uhr in der Nikodemus-Gemeinde, Nansenstraße 12, statt. Willkommen sind Grundschüler und Kitakinder, die kurz vor der Einschulung stehen. Die Erwachsenen können sich derweil im Café bei Kaffee und Kuchen entspannen oder die Mädchen und Jungen nach der Veranstaltung wieder abholen. Anmeldung erbeten unter kontakt@kulturkirche-nikodemus.berlin oder am Donnerstag, 21. März, von 10 bis 12 Uhr vor Ort in der...

  • Neukölln
  • 15.03.19
  • 25× gelesen
Kultur

Kindertheater mit Lingulino

Weißensee. Zwei Aufführungen veranstaltet das Lingulino Kindertheater in den nächsten Tagen in Sepp Maiers 2raumwohnung in der Langhansstraße 19. Zum einen sind Kinder zwischen zweieinhalb und vier Jahren am 22. März um 10 Uhr zum Stück „Hatschi!“ willkommen. Zum anderen ist am 31. März um 16 Uhr das Stück „Kanin Kurzohr“ zu sehen. Dieses Stück ist für Kinder von zweieinhalb bis sechs Jahre geeignet. Beide Stücke werden von Claudia Maria Franck gespielt. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt fünf...

  • Weißensee
  • 14.03.19
  • 30× gelesen
Kultur

Schattenspiel mit Marionetten

Rudow. Das Grimmsche Märchen „Die drei Federn“ können Kinder ab drei Jahren in der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, erleben. Beginn es Schattenspiels mit Marionetten ist um 16 Uhr. Das Stück dauert etwa eine halbe Stunde und kostet 3,50 Euro Eintritt. Um Anmeldung bis Freitag, 15. März, um 12 Uhr unter 66 06 83 10 oder anmeldung@dorfschule-rudow.de wird gebeten. sus

  • Rudow
  • 08.03.19
  • 15× gelesen
Kultur
Hat nicht viel zu lachen: Das Gespenst von Canterville, verkörpert von Thomas Michutta.

Eine Theaterinstitution seit dem Kaiserreich
Amateurbühne Vineta 1900 zeigt "Das Gespenst von Canterville" in der Neuköllner Oper

Die alljährlichen Aufführungen der Vineta Amateurbühne stehen ins Haus: Dieses Mal bringt die Truppe „Das Gespenst von Canterville“ auf die Bühne der Neuköllner Oper, Karl-Marx-Straße 131 – ein Spaß, nicht nur für Erwachsene. Premiere ist Sonnabend, 9. März. „Die Kinder sollten nicht jünger als acht Jahre sein, denn manchmal wird’s schon etwas gruselig, mit viel Rabatz und Rauch“, sagt Regisseur Ulrich Schlottau. Damit alles wie am Schnürchen läuft, sind die Proben unterm Dach der Neuköllner...

  • Neukölln
  • 03.03.19
  • 287× gelesen
  •  1
Bildung

Bezirkskultur à la Karte

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es 15 kommunale Einrichtungen für Weiterbildung und Kultur, sprich Museen, Bibliotheken, Theater, die Volkshochschule und die Musikschule. Wo sie sich befinden und was dort passiert, darüber gibt jetzt eine Übersichtskarte einschließlich zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Standorten Auskunft. Die Karte ist als Flyer an den jeweiligen Adressen kostenlos erhältlich. Außerdem kann sie unter heruntergeladen werden. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.02.19
  • 33× gelesen
Bildung
Bei der Probe zur "Bar in Amsterdam" im Coppi-Gymnasium: der Musikleistungskurs mit Lehrer Christian Mitzel.
2 Bilder

Eine Bar in Amsterdam
Abiturienten des Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasiums zeigen Musical im FEZ

Einmal im Jahr präsentieren Abiturienten des Karlshorster Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasiums vor großem Publikum ein selbst arrangiertes Musical. Am 5. März kommt der neueste Streich auf die Bühne, alles dreht sich um eine „Bar in Amsterdam“. Megan hat einen etwas speziellen Musikgeschmack. Die Schülerin steht auf die norwegische Band Katzenjammer und ganz besonders auf deren Song „A Bar in Amsterdam“. Als sie das Lied bei einer Gruppenfahrt mit dem Musik-Leistungskurs trällert, fällt bei den...

  • Karlshorst
  • 23.02.19
  • 451× gelesen
Kultur

Noch einmal die Hartmanns

Charlottenburg. Im Herbst 2018 hat Theaterchef Martin Woelffer die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater mit seiner Inszenierung von „Willkommen bei den Hartmanns“ eröffnet und lag mit seiner Entscheidung genau richtig: 25.000 Besucher haben die Komödie nach der Filmvorlage von Simon Verhoeven gesehen. Wegen des großen Erfolges hat Woelffer das Stück nun vom 26. Februar bis zum 10. März noch einmal auf auf den Spielplan genommen. Karten ab 13 Euro können unter ¿88 59 11 88 oder über die...

  • Charlottenburg
  • 22.02.19
  • 44× gelesen
Kultur
Tickets zum Preis von nur fünf Euro – damit lockt das Theater an der Parkaue am Lichtenberg-Tag.

Neues Angebot im Theater an der Parkaue
Ein Tag für Lichtenberg

Berlins Junges Staatstheater reist durch die ganze Welt – sei es mit Gastspielen in Heidelberg, Moskau oder Nancy – dabei vergisst es aber nie, wo es zu Hause ist. Deshalb widmet das Theater an der Parkaue ab sofort „seinem Kiez“ einen ganzen Lichtenberg-Tag. Los geht es am Sonnabend, 2. März, mit einer Familien- und einer Abendvorstellung, die für Menschen aus Lichtenberg unter dem Stichwort #bezirksliebe jeweils nur fünf Euro kostet. Um 10 Uhr startet das Programm mit einem Blick hinter...

  • Lichtenberg
  • 20.02.19
  • 84× gelesen
Kultur

Finale für "Verkehrte Welt"

Kreuzberg. "Die verkehrte Welt" von Ludwig Tieck steht ab 22. Februar noch einmal auf dem Spielplan des Theaterforums Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21. Die Eigenproduktion des Hauses wird bis 17. März, jeweils am Freitag, Sonnabend und Sonntag gezeigt. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die Karten kosten 18, ermäßigt zehn Euro. tf

  • Kreuzberg
  • 18.02.19
  • 11× gelesen
Kultur

Ohrenbär in Alter Schmiede

Rummelsburg. Der Ohrenbär des Senders rbb ist am Sonntag, 3. März, mit Radiogeschichten zu Gast in der Alten Schmiede, Spittastraße 40. Von 10 bis 11 Uhr liest Schauspielerin Antje von der Ahe aus „Zum Blocksberg im April“ von Annette Herzog über zwei Hexenschwestern. Während sich Pumpernickel wie wild auf die Walpurgisnacht freut, sind Zuckerguss die Hexenfeste auf dem Blocksberg viel zu laut. Da hilft nur eins: Sie schickt ihre Schwester so richtig in den April. Begleitet wird die Lesung von...

  • Rummelsburg
  • 16.02.19
  • 28× gelesen
Kultur

Theater zur Sprachförderung

Gropiusstadt. „Raus mit der Sprache“ – das fordert das Kindertheater Spielwerkstatt am Mittwoch, 27. Februar, im kleinen Saal des Gemeinschaftshauses, Bat-Yam-Platz 1. Um 10.30 Uhr beginnt das Mitmachstück, das nicht nur Spaß machen soll, sondern auch der Sprachförderung dient. Es wendet sich an Mädchen und Jungen zwischen fünf und acht Jahren und dauert 50 Minuten. Eine Karte kostet 5,50 Euro, mit Jugendkulturservice-Gutschein vier Euro. Infos und Tickets unter Telefon 625 25 88 oder...

  • Gropiusstadt
  • 15.02.19
  • 29× gelesen
Kultur

Bezirkseinrichtungen können kostenlos genutzt werden
Anträge stellen für die dezentrale Kulturarbeit

Bis zum 28. Februar können Künstler und Vereine Mittel aus der Dezentralen Kulturarbeit des Bezirks beantragen. Die Projektanträge aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst, Tanz, Theater, Film und Literatur müssen beim Bezirksamt Reinickendorf, Amt für Weiterbildung und Kultur, Interne Dienste/Fachbereich Kunst und Geschichte, Am Borsigturm 8/10, 13507 Berlin, eingereicht werden. Seit mehr als 20 Jahren fördert das Bezirksamt kulturelle Veranstaltungen von Einzelkünstlern, Künstlergruppen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.02.19
  • 25× gelesen
Kultur

Der Alpenkasper beim Prenzlkasper

Prenzlauer Berg. Am kommenden Wochenende ist er mal wieder in seiner „alten Heimat“: Andreas Ulbrich gründete im Jahre 2000 die Puppenbühne Prenzlkasper. Die hatte seinerzeit im Eliashof ihren Sitz. Ulbich zog inzwischen nach Österreich und machte sich dort als „Alpenkasper“ einen Namen. Seit Jahren ist nun Christian Bahrmann der Prenzlkasper. Aber Ulbrich kommt immer mal wieder zurück nach Prenzlauer Berg. Vom 14. bis 17. Februar ist er mit einem Gastspiel im Puppentheater in Marienburger...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.02.19
  • 111× gelesen
Kultur
"Königsblau" – ein historischer Theaterkrimi nach einer Romanvorlage von Tom Wolf – wird am 29. März um 19.30 Uhr im Tangoloft aufgeführt.
4 Bilder

ProDacapo spielt im Tangoloft
Schmalzstullen-Theater im 20er-Jahre-Charme

Das Ensemble der ProDacapo Theaterproduktionen will die traditionelle Theaterform der Alt-Berliner Posse wiederbeleben und hat sich dazu das schicke Tangoloft in den Gerichtshöfen ausgesucht. Als „Kopfschütteln der Unterschicht über die Oberschicht“ beschreibt Robert Bittner, Schauspieler der Theatergruppe ProDacapo und Veranstaltungsmanager des Tangolofts, das Schmalzstullen-Theater aus dem 19. Jahrhundert. Er hat das Ensemble für drei Vorstellungen in die fürs Theater eher untypischen...

  • Wedding
  • 11.02.19
  • 171× gelesen
Kultur
Die Theatergruppe Schattenlichter bringt ihre 37. Aufführung auf die Bühne. Entschieden haben sich die Hobby-Schauspieler für das "Richtfest" von Lutz Hübner. Im Stück will sich eine Baugemeinschaft an den Hausbau wagen und muss erkennen, dass der Weg zum Traumprojekt voller Hindernisse ist.
4 Bilder

Ein Haus für alle – geht das?
Theatergruppe Schattenlichter spielt das Stück „Richtfest“ von Lutz Hübner

Die eigenen vier Wände – Traum oder Alptraum? Die Geschichte einer Baugemeinschaft, die sich zum Hausbau entschließt, ist jetzt auf der Bühne im Paulus-Gemeindehaus am Teltower Damm zu sehen. Die Theatergruppe Schattenlichter haben sich für ihre 37. Aufführung das „Richtfest“ von Lutz Hübner ausgesucht. In dem Stück geht es um sechs Parteien, die sich auf das Wagnis einlassen wollen, gemeinsam zu wohnen. Denn was der Einzelne finanziell nicht leisten kann, soll kollektiv gelingen: ein zu...

  • Zehlendorf
  • 06.02.19
  • 57× gelesen
  •  1
Kultur

Jubiläum: 70 Jahre Vaganten Bühne

Charlottenburg. Am 9. Februar feiert die Vaganten Bühne in der Kantstraße 12a ihr 70-jähriges Jubiläum. Das Theater unter der Leitung von Jens-Peter Behrend wurde 1949 von dessen Vater, Horst Behrend, gegründet und ist damit eines der ältesten Theater in Berlin. In 70 Jahren standen mehr als 1500 Darsteller auf der Bühne, in mehr als 500 Inszenierungen wurden Autoren quer durchs Alphabet gespielt und dabei ganz unterschiedliche Theaterepochen durchlebt und mitgestaltet. www.vaganten.de....

  • Charlottenburg
  • 04.02.19
  • 20× gelesen
Kultur
Im Theater Ramba Zamba ist das neue Stück „Die Frauen vom Meer“ zu sehen.

Sehnsucht nach Freiheit
Theater Ramba Zamba zeigt neues Stück von Olga Bach in der Kulturfabrik

„Die Frauen vom Meer“ heißt ein Stück, mit dem das Theater Ramba Zamba in den Februar startet. Zu sehen ist dieses Stück von Olga Bach am 7., 8. und 9. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Henrik Ibsen schrieb 1888 sein Stück die „Frau vom Meer“. In diesem Drama geht es um die Befreiung der Frau. Mehr als 100 Jahre nach ihm versucht Olga Bach in „Die Frauen vom Meer“ den Freiheitsbegriff der Frauen von heute zu definieren. „Die Frauen vom Meer“ verbindet eine diffuse Sehnsucht nach Leben und...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.02.19
  • 71× gelesen