Eintracht gewinnt dank Zorn-Hattrick

Mahlsdorf.Alles Zorn oder was? Christoph Zorn war der überragende Mann am vergangenen Sonntag im Berlin-Liga-Spiel gegen den SFC Stern 1900. Der Torjäger schaffte nach dem Seitenwechsel einen lupenreinen Hattrick und sorgte damit fast im Alleingang für den 3:0-Heimsieg der Mahlsdorfer Eintracht. Ganz nebenbei übernahm Zorn mit nunmehr 22 Saisontreffern die alleinige Führung in der Torschützenliste der Berlin-Liga.

Nun kann das Team des Trainerduos Boer/Orbanke mit breiter Brust ins Topspiel gehen. Am Sonntag gastiert nämlich Spitzenreiter Hertha 03 am Rosenhag. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Im Hinspiel hatte man sich die Punkte geteilt (1:1).


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.