Eintracht seit acht Spielen sieglos

Mahlsdorf.Die Mahlsdorfer Krise in der Berlin-Liga hält an. Das Team des Trainerduos Boer/Bienert verlor am vergangenen Sonntag mit 2:4 gegen den SV Empor und ist nunmehr seit acht Spielen sieglos.

Dabei fing die Partie vor 80 Zuschauern am heimischen Rosenhag für die Eintracht mit der Blitz-Führung durch Christoph Zorn nach drei Minuten gut an. "Wir mussten nach der 1:0-Führung nachlegen und haben dann durch Abwehrfehler verloren", klagte Trainer Torsten Boer.

Die nächste Chance, den Bock umzustoßen, bietet sich am kommenden Sonntag. Dann tritt die Eintracht beim Aufsteiger Nordberliner SC an. Anstoß am Elchdamm ist um 14 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.