Toller Scheffler-Einstand

Mahlsdorf. Die Mannschaft von Trainer Torsten Boer hat in der Berlin-Liga ihren zweiten Sieg in Folge eingefahren. Eine Woche nach dem 3:2 gegen Wilmersdorf gewann die Eintracht beim Schlusslicht Köpenicker SC souverän mit 3:0 (1:0). Die Tore schossen Lukas Krüger, Christoph Zorn und Tilo Scheffler, der nach überstandenem Kreuzbandriss erstmals überhaupt zum Einsatz kam. „Der KSC hat sich gewehrt, aber wir haben trotzdem den von uns erwarteten Sieg geschafft“, freute sich Trainer Boer, dem erstmals in der Rückrunde ein kompletter 18-Mann-Kader zur Verfügung stand.

Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag – und die hat es in sich. Denn die Eintracht empfängt am heimischen Rosenhag den Tabellendritten SV Tasmania. Anpfiff: 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.