Zorn-Verletzung trübt Eintrachts Sieg

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf hat in der Berlin-Liga den zweiten Sieg nacheinander gefeiert und sich damit vom fünften auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Das Team des Trainerduos Boer/Orbanke setzte sich im Topspiel gegen VSG Altglienicke am vergangenen Sonntag klar mit 4:1 (1:1) durch. Für die Mahlsdorfer waren Dähne, Szczech und Zemlin, der doppelt traf, erfolgreich. Überschattet wurde das umkämpfte Duell von der Verletzung von Eintracht-Kapitän Zorn, der mit Verdacht auf Mittelfußbruch ins Krankenhaus musste. Die Hinrunde dürfte für den Torjäger damit gelaufen sein. "Natürlich ist das bitter, aber ich bin überzeugt, wir werden das als Mannschaft auffangen", sagte Trainer Sven Orbanke. Am kommenden Sonntag tritt die Eintracht beim VfB Hermsdorf an der Seebadstraße an. Die Partie beginnt um 14 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.