Gefühlte Niederlage für Mariendorfer SV

Mit einem 3:3-Unentschieden ist Landesligist Mariendorfer SV am vergangenen Sonntag von seinem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Kladow heimgekehrt. Dieses Remis dürfte sich für die Mannschaft von Trainer Thorsten Cornils wie eine Niederlage anfühlen, hatte sie zur Pause doch noch 3:0 in Führung gelegen. Tim Pohle (25.) sowie zweimal Dennis Sarnewski (30. und 43.) schossen den vermeintlich sicheren Vorsprung bis zur Halbzeit heraus. Beide Spieler wurden während des Spiels aber auch mit der Gelb-Roten Karte vorzeitig des Feldes verwiesen. Aus ihrer Überzahl zogen die Hausherren in der zweiten Hälfte Nutzen, so dass sie nach drei Toren Sascha Stahlbergs (46., 80. und 84.) noch zum Ausgleich kamen.


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.