Rückschlag in letzter Minute

Mariendorf. Landesligist SV Blau Weiss bleibt auch nach dem achten Spieltag unbesiegt. Am vergangenen Sonntag musste die Elf von Trainer Manfred Adler im Gastspiel beim SSC Teutonia jedoch einen Rückschlag hinnehmen. Am Ende hieß es 2:2 - das zweite Gegentor kassierten die Mariendorfer erst in der Nachspielzeit. Zuvor hatten Schröder (62.) und Laube (78.) für die Gäste getroffen, nachdem Teutonia 1:0 in Führung gegangen war (12.).

Am Sonntag empfängt Blau Weiss den Berliner SC II (15 Uhr, Rathausstraße).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.