Kinder in Hellersdorf-Süd machen bald auch das Zukunftsdiplom

Marzahn-Hellersdorf. Das Zukunftsdiplom des Bezirksamtes in Marzahn-NordWest ist eine Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr sollen auch Kinder in Hellersdorf-Süd ein solches Diplom erwerben können.

Jugendstadträtin Juliane Witt (Die Linke) hat Ende Januar 98 Kindern aus Marzahn-NordWest das Zukunftsdiplom überreicht. Die Zeremonie fand in der Johann-Julius-Hecker-Oberschule, Hohenwalder Straße 13, statt.

In Marzahn-NordWest gibt es die Zukunftsdiplome bereits seit 2005. Kinder, die sich zuvor auf die unterschiedlichste Weise mit dem Thema Zukunft beschäftigt haben, können es erwerben.

2015 konnten sie aus 70 Angeboten wählen. Zur Auswahl standen beispielsweise der Besuch eines Bauernhofs in Lübars, des Flughafens Schönefeld, einer Feuerwehrwache oder der Humboldt-Universität. Wer an sechs Angeboten teilnahm, der erhielt das Zukunftsdiplom.

In Marzahn-NordWest beteiligten sich Kinder aus fünf Schulen daran. Die Angebote organisieren Vereine, darunter zum Beispiel der Kinderring Berlin und die Kiek in gGmbH. Ab Sommer dieses Jahres kommen erstmals auch Kinder aus Hellersdorf-Süd in den Genuss solcher Angebote und können das Zukunftsdiplom erwerben. Ansprechpartner ist der Verein FiPP im Haus Kompass, Kummerower Ring 22,  56 49 74 01. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.