Lesetage in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Am Freitag, 17. November findet der bundesweite Vorlesetag statt. Das Lesenetz des Bezirks veranstaltet zum sechsten Mal die Lesetage Marzahn-Hellersdorf.

Das Lesenetz wurde 2014 gegründet, um die Freude am geschriebenen und gesprochenen Wort zu fördern. Hauptzielgruppe sind Kinder, denen durch besondere Erlebnisse mit Literatur der Weg in die Welt der Bücher geebnet werden soll. Mitglieder des Lesenetzes sind Bibliotheken, Autoren und Schauspieler. In einem Netzwerk von Leseorten werden die Veranstaltungen organisiert. Solche Leseorte sind neben Bibliotheken auch Schulen, Pflegeheime und Gemeinden sowie Einrichtungen wie das Schloss Biesdorf. Zu den Lesetagen im Bezirk von Montag bis Freitag, 13. bis 17. November gibt es in Kitas, Schulen, Bibliotheken, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie weiteren Leseorten Aktionen, die das Lesen als Mittelpunkt haben. Dazu gehören auch Veranstaltungen im Rahmen der Berliner Märchentage. Weitere ausführliche Informationen dazu auf leseorte-mh.berlin. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.