Elias Richter vom Marzahner Radsport Club startet für Deutschland

Elias Richter kommt vom Training auf der Straße zum Stützpunkt des Vereins in einer Sporthalle im Parsteiner Ring zurück. (Foto: hari)

Marzahn. Elias Richter gehört zu den erfolgreichsten jungen Sportlern des Marzahner Radsport Clubs. In diesem Jahr rückte er in das U-17-Nationalteam auf.

Die erste Bewährungsprobe war Anfang September. Elias Richter startete mit der Mannschaft bei einer Rundfahrt in Luxemburg. Der 15-Jährige belegte den 57. Platz unter 165 Fahrern. Sein Mannschaftskamerad Juri Hollmann aus Cottbus gewann die Rundfahrt.

„Es war unsere Aufgabe, den ersten Platz von Juri abzusichern“, sagt Elias. Seine eigene Platzierung sei daher in Ordnung gewesen, zumal das Rennen sein erstes in einem internationalen Teilnehmerfeld gewesen ist. Der Erfolg der Mannschaft stehe für ihn an erster Stelle.

„Elias ist sehr beliebt bei seinen jungen Sportfreunden im Verein, nicht nur weil sie wegen seiner Leistungen zu ihm aufblicken. Er ist ein guter Kamerad“, sagt Trainer Michael Lemke. Er sei ein Vorbild für die jüngeren Vereinsmitglieder. Die Älteren achteten ihn sehr aufgrund seiner Leistungen. Elias kam mit sieben Jahren zum Radsport. Ein Freund trainierte bereits beim Verein und er fuhr eines Tages mit seinem Rad einfach mal mit. „Seitdem hat mich das Radfahren nicht mehr losgelassen“, erzählt er.

Große Unterstützung erhält Elias von seinem Vater. Jens Richter sieht den sportlichen Aufstieg seines Sprösslings mit großer Freude. „Niemand muss Elias antreiben. Er ist ehrgeizig und hat seinen Spaß dabei“, erzählt er. Er hofft, dass der Traum seines Sohnes, Radsportprofi zu werden, in Erfüllung geht.

Elias tut selbst viel dafür, diesen Traum wahr werden zu lassen. Fünfmal in der Woche sitzt er drei bis vier Stunden auf dem Rad. Zudem gehört Lauf- und Krafttraining zu seinem Alltag. Er besucht inzwischen die Flatow Oberschule in Köpenick, die Eliteschule des Sports, in Köpenick.

In dieser Saison hat Elias schon viel erreicht. Gute und sehr gute Platzierungen bei den Vergleichsrennen seiner Jahrgänge brachten ihn in der Gesamtwertung des Nachwuchses in Deutschland seiner Altersklasse auf den dritten Platz. Nach dem letzten großen Rennen der Saison in Luxemburg beginnt er mit dem Aufbautraining für das kommende Jahr, um dann erneut durchzustarten und anzugreifen. hari

Mehr Informationen zum Marzahner Radsport Club gibt es im Internet unter www.mrc-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.