Neue Baustoffe kritisch prüfen

Neue Baustoffe und -methoden locken häufig mit dem Versprechen, weniger Aufwand und geringere Arbeitszeit zu bedeuten. Bauherren dürfen den Versprechungen aber nicht blind vertrauen. Denn was neu ist, ist in der Praxis noch nicht lange erprobt, warnt der Verband Privater Bauherren. Gut ist, sich von den Anbietern Referenzen nennen zu lassen und mit anderen Bauherren über deren Erfahrungen zu sprechen. Und: Wenn schon nichts über die langjährige Praxistauglichkeit des Baustoffs bekannt ist, sollte wenigstens auf Qualität bei der Auswahl der verarbeitenden Firma geachtet werden. Hier ist wichtig zu wissen, ob das Unternehmen schon lange am Markt ist und ob es qualifizierte Handwerker beschäftigt. Hat es auch bewährte Alternativen zu dem angebotenen neuen Baustoff im Programm oder wurde die Firma gar nur zur Vermarktung des Produktes gegründet? mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.