Degewo lobt Gründerpreis aus

Charlottenburg. In der Wilmersdorfer Straße 152 steht ein 225 Quadratmeter großer Laden leer. Wer die richtige Geschäftsidee hat, kann ihn für ein Jahr mietfrei und in den Folgejahren vergünstigt beziehen.

Seit 2010 lobt das größte kommunale Wohnungsunternehmen "Degewo" einen Gründerpreis aus, um den Wirtschaftsschub, den Berlin durch die Gründer erhält, zu unterstützen. Neben dem Laden in der Wilmersdorfer Straße sind zwei weitere leer stehende Läden in der Drontheimer Straße 21 a in Wedding und in der Mehrower Allee 36 b in Marzahn im Wettbewerb, der noch bis zum 30. September läuft. Voraussetzung ist eine originelle, überzeugende und tragfähige Geschäftsidee für eine gastronomische oder Büro- und Ladennutzung. Die Räume können zum 1. Januar 2014 bezogen werden, stehen dann mietfrei für ein Jahr zur Verfügung und werden ab dem zweiten Jahr vergünstigt an den Nutzer vermietet. Am Degewo-Gründerpreis 2013 können alle teilnehmen, die eine clevere Geschäftsidee und ein ausgereiftes Konzept haben, jedoch noch auf der Suche nach einem passenden Raum sind.

Alle Informationen sowie die Teilnahmebedingungen stehen unter www.degewo-gruenderpreis.de zur Verfügung.

Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.