Ensemble Alexandrow zu Gast im Admiralspalast

Etwa 120 Künstler des Alexandrow Ensembles werden in Berlin auf der Bühne stehen. (Foto: Veranstalter)

Mitte. Am 14. Oktober tritt das "Alexandrow Gesangs- und Tanzensemble der Russischen Streitkräfte" im Berliner Admiralspalast auf.

In seiner über 80-jährigen Geschichte wurde das Ensemble in mehr als 40 Ländern der Welt gefeiert. So gastierte Alexandrow bereits im Vatikan und auch im Stabsquartier der Nato. Der Name Ensemble steht weltweit auf gleicher Augenhöhe mit den anderen russischen Nationalheiligtümer: Bolschoi Theater, Kreml, Eremitage und Tretjakow-Galerie.Das gesamte Ensemble umfasst 300 Musiker, Sänger, Solisten und Tänzer. Etwa 120 Künstler werden in Berlin auf der Bühne stehen. Das Repertoire des Alexandrow Ensembles entwickelte sich mit seiner Bedeutung in der Geschichte Russlands - beispielsweise als Unterstützer der kämpfenden Soldaten an der Front im Zweiten Weltkrieg. Neben Militärmusik steht mit Volksliedern und Volkstänzen vor allem auch Folkloristisches auf dem Programm, klassische Werke russischer und ausländischer Komponisten, Blasmusik wie auch Titel der internationalen Rock- und Popmusik. Auch wenn nur ein kleiner Teil des über 2000 Titel umfassenden Repertoires im Admiralspalast vorgestellt werden kann, ermöglicht dieses Konzert einen Blick in die russische Seele und Geschichte.

Das Ensemble tritt am 14. Oktober um 16 und 20 Uhr im Admiralspalast, Friedrichstraße 101, auf. Karten gibt es unter 678 01 11 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen auf www.berliner-konzerte.de.

Hendrik Stein / st
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden