Platz des Volksaufstandes

Mitte.Der Platz vor dem Bundesfinanzministerium an der Leipziger Straße erhält in Erinnerung an den Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953 in der ehemaligen DDR den Namen "Platz des Volksaufstandes von 1953". Das hat das Bezirksamt auf seiner Sitzung am 26. März beschlossen. Laut Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) soll die Benennung "zeitnah und rechtzeitig zum 60. Jahrestag des Aufstandes erfolgen." Die Platzbenennung wurde jahrelang kontrovers diskutiert und scheiterte bisher wegen der "Straße des 17. Juni" am Straßenbenennungsgesetz, das Namensdoppelungen untersagt.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden