Spende für Folteropfer

Moabit. Die AOK Nordost hat dem Behandlungszentrum für Folteropfer in der Turmstraße 21 eine Spende von 5000 Euro übergeben. Der Betrag stammt aus einem Gesundheitspreis, den die AOK Nordost an Projekte sozial engagierter Einrichtungen weitergibt. Das Behandlungszentrum für Folteropfer hilft Menschen, die unter Folter und Terror gelitten haben und leiden.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.