Französische Kaffeekultur

In den Restaurants, Bistros und den Frühstücksräumen der Hotels wiederholt sich Morgen für Morgen die gleiche Szene: In großen Tassen dampft ein Getränk mit der Farbe von Milch und Kaffee. Dazu gibt es meist Croissants, die mit Butter gegessen, mit Konfitüre bestrichen oder auch in die Tasse getunkt werden. Und natürlich darf die Morgenzeitung dazu nicht fehlen. Ein Stück französischer Lebensart eben, des ,,savoir vivre". Auch hierzulande lässt sich französische Kaffeekultur erleben. Denn die heimische Gastronomie hat nicht nur die Bezeichnung "Café", sondern auch das wohlschmeckend Getränk "Café au lait" unseres Nachbarn übernommen. Und auch ein komplettes französisches Frühstück ist auf vielen Karten zu finden.
Ratgeber-Redaktion
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden