Mitte - Tipps und Service

Beiträge zur Rubrik Tipps und Service

Tipps und Service
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Wenn der Wille eindeutig formuliert ist, gilt die Patientenverfügung.

RECHT
Patientenverfügung - je präziser, desto besser: Bundesgerichtshof schafft Klarheit

Es ist schwierig, eine Patientenverfügung zu erstellen, in der genau festgelegt ist, wann die medizinische Versorgung einzustellen ist. Falls dies jedoch in einer Patientenverfügung genau beschrieben wird, ist dieser Wille für alle Beteiligten bindend. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 14. November 2018 (Aktenzeichen: XII ZB 107/18) entschieden. Eine 1940 geborene Frau hatte vor zehn Jahren einen Schlaganfall, lag über Jahre im Wachkoma. In ihrer Patientenverfügung...

  • Mitte
  • 06.02.19
  • 43× gelesen
Tipps und Service
"Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" unterstützt bei der Planung für einen unbeschwerten Lebensabend. Das Buch ist jetzt in der 5. Auflage erschienen.

UNSER BUCHTIPP
Vorsorge mit Weitblick: "Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" liefert Plan B

Während viele den Ruhestand bereits genießen, fiebern andere dem Renteneintritt entgegen und kommen immer wieder bei der Frage ins Schwitzen, ob und wie ein unbeschwerter Lebensabend machbar ist. Der Ratgeber "Umsorgt wohnen", präsentiert von der Berliner Morgenpost, liefert Antworten. Mit dem Rentenbescheid ist es amtlich: So hoch wird in den nächsten Jahren das eigene Einkommen sein. Viele Menschen haben damit ein gutes Auskommen, andere werden sich einschränken müssen oder einen Nebenjob...

  • Mitte
  • 01.11.18
  • 57× gelesen
Tipps und Service
Das Buch "Herr Mertens nimmt ab" stellt viele Diäten in den Schatten.

UNSER BUCHTIPP
Herr Mertens nimmt ab: Von einem, der auszog, das Abnehmen zu lernen

Abnehmen ist ein Leidens-thema und steht bei vielen von uns mindestens zweimal im Jahr ganz oben auf der Agenda: vor dem Urlaub und nach dem Urlaub. Diäten aus den Illustrierten versprechen eine schnelle Lösung. Doch die gelösten Pfunde finden schnell wieder zurück. Herr Mertens hat das satt! Jochen Mertens aus Hamburg, Mitte 50, ist Journalist und ein Genussmensch. Er war nicht immer dick. Es muss wohl an seinem Schreibtisch liegen, an dem er seit vielen Jahren fast täglich mehrere Stunden...

  • Mitte
  • 04.09.18
  • 223× gelesen
Tipps und Service
Dr. Ann-Kathrin Meyer rät dringend, in der Patientenverfügung wenigstens eine Person zu nennen, die in medizinischen Notfällen entscheiden darf.

VORSORGE
Wozu eine Patientenverfügung? Was in diesem wichtigen Dokument stehen sollte

Für viele Bürger ist es schwierig, eine Patientenverfügung zu erstellen, weil sie noch keine Details festlegen können. Oft wissen sie nicht, an welcher Krankheit sie irgendwann einmal leiden werden, welche Einstellung sie dazu im Laufe der Zeit entwickeln und welche Fortschritte die Medizin machen wird. Hilfreich ist in diesen Fällen eine rechtliche Beratung bei der Formulierung, damit der Patientenwille unmissverständlich zu Papier gebracht wird, und dieser im Notfall von den behandelnden...

  • Mitte
  • 07.03.18
  • 1.332× gelesen
  •  1
  •  1
Tipps und Service
Der Ratgeber "Umsorgt wohnen in Berlin und Brandenburg" ist in der 4. Auflage erschienen.

BUCHTIPP
Altenheime im Vergleich: Ratgeber hilft bei der Vorsorge

Wer einen umsorgten Lebensabend im Altenheim oder in einer Seniorenwohnung verbringen möchte, hat in Berlin-Brandenburg eine große Auswahl. Der Altenheim-Ratgeber „Umsorgt wohnen“ bietet eine gute Orientierungshilfe. 152 Altenheime, Residenzen und Seniorenwohnanlagen werden mit Preisen und Leistungen vorgestellt. Mit dem Buch der Berliner Morgenpost sind die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichbar. Bemerkenswert sind zum Beispiel die Seniorenwohnungen für den kleinen Geldbeutel....

  • Mitte
  • 11.09.17
  • 130× gelesen
Tipps und Service
Alte Hände, neues Geld. Viele Senioren fragen sich, wie sie die Kosten für die Pflege bezahlen sollen.
2 Bilder

SOZIALES
Fixpreise bei den Pflegegraden: Neues Gesetz verspricht Verbesserungen für Pflegebedürftige

Alles soll besser werden, deshalb wird die Pflegeversicherung ab 2017 umfassend reformiert. Lesen Sie hier die wichtigsten Änderungen. Zurzeit werden vor allem körperliche Beeinträchtigungen bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) anerkannt, um Leistungen aus der Pflegekasse zu erhalten. Wer Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung und Mobilität benötigt, erhält eine Pflegestufe. Hauptkritikpunkt am Verfahren: Demenz wird nicht ausreichend berücksichtigt....

  • Mitte
  • 16.11.16
  • 248× gelesen
Tipps und Service
Wer mit seiner Geldanlage beispielsweise den Ausbau der regenerativen Energien fördern will, muss sich selber gut informieren.

Nachhaltige Geldanlagen: Sparer müssen sich selbst informieren

Der Markt der ethisch-ökologischen Geldanlagen ist komplex und mitunter unübersichtlich. Wer mit seinem Geld auch Gutes tun möchte, hat es daher nicht immer leicht. Begriffe wie ethisch, ökologisch oder nachhaltig sind bei Geldanlagen nicht gesetzlich geschützt, erklärt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Jeder Anbieter verwendet andere Nachhaltigkeitsansätze und definiert diese auch anders, wie eine Analyse der Verbraucherzentrale Bremen und der Stiftung Warentest ergab. In einer...

  • Mitte
  • 27.04.16
  • 48× gelesen
Tipps und Service

BUCHTIPP
Preisvergleich im Altenheim: Ratgeber für Senioren

Wer einen umsorgten Lebensabend im Altenheim oder in einer Seniorenwohnung verbringen möchte, hat in Berlin-Brandenburg eine große Auswahl. Der Altenheim-Ratgeber „Umsorgt wohnen“ bietet dabei eine gute Orientierungshilfe. 163 Altenheime, Residenzen und Seniorenwohnanlagen werden mit Preisen und Leistungen vorgestellt. Mit dem Buch der Berliner Morgenpost sind die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichbar. „Damit können Verbraucher gut fürs Alter vorsorgen“, versichert Buchautor...

  • Mitte
  • 20.04.16
  • 221× gelesen
Tipps und Service
Das WG-Leben wird schnell zur Nervenprobe, wenn die Bewohner ganz unterschiedliche Tagesrhythmen haben: Zum Beispiel einer jeden Abend in der Disco arbeitet und der andere morgens früh raus und lernen muss.

Krisenherde in WGs: Sauberkeit, Disco-Job und große Liebe

Die günstige Wohn-Lösung für viele Erstsemester heißt WG – eigentlich macht die auch Spaß. Streit gibt es trotzdem manchmal – meistens bei den gleichen Themen, sagt Ronald Hoffmann, Referatsleiter der Studienberatung und psychologischen Beratung der Universität Hamburg. "Auf engstem Raum zusammenleben, ist eine ganz besondere Situation", sagt der Psychologe. "Manche Soll-Bruchstellen kann man aber vorher abklopfen – oder später reparieren." Sauberkeit – oder das, was manch einer dafür hält –...

  • Mitte
  • 20.04.16
  • 51× gelesen
Tipps und Service
Sind die Gläser milchig, kann das an einer falschen Einstellung der Wasserenthärtungsanlage liegen.

Milchige Gläser: Was in der Spülmaschine schiefgehen kann

Eine Spülmaschine soll einem eigentlich Arbeit abnehmen. Aber manchmal klappt das nicht so richtig. Die Gläser kommen zum Beispiel nicht klar, sondern milchig aus der Maschine. Was ist passiert? Das Forum Waschen hat Erklärungen, was falsch laufen kann:  • Die Gläser sind milchig oder matt: Das kann zum einen am Kalk liegen. Dann die Gläser einfach mit einer Lösung mit Zitronensäure nachputzen. Um das künftig zu vermeiden, darauf achten, dass Salz und Klarspüler in der Maschine sind und...

  • Mitte
  • 13.04.16
  • 685× gelesen
Tipps und Service
Manche Welpen vermissen im neuen Zuhause noch die gewohnte Umgebung. Zeit und Ruhe helfen dem Tier sich einzugewöhnen.
2 Bilder

Ausrüstung und Regeln: Die Vorbereitung auf ein Haustier

Wer sich ein Haustier zulegt, muss schon vor der Ankunft einiges vorbereiten. Denn egal, ob Papagei oder Hundewelpe – jedes Tier braucht eine Grundausstattung. Hunde und Katzen brauchen ein Starterpaket mit Näpfen, Körbchen und Spielzeug. Beim Futter bleibt man am besten bei dem aus dem vorherigen Zuhause, rät Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Hunde brauchen außerdem ein Geschirr oder Halsband und Leine sowie eine Bürste. Katzen benötigen zwei Toiletten und freuen sich über...

  • Mitte
  • 06.04.16
  • 15× gelesen
Tipps und Service
Überall online: In vielen Hotels, Restaurants und Cafés gehört freies WLAN mittlerweile zum Standard. – Das Foto vor dem Eifelturm für die Freunde zu Hause soll sagen: Wir waren hier – schaut euch das an!
2 Bilder

Offline im Urlaub: Wann das Smartphone besser ausgestellt wird

Kostenloses Wifi hat sich in den vergangenen Jahren rasend schnell über den Globus verbreitet. Doch die ständige Verfügbarkeit des Internets verändert das Reisen. Wie kann der Mensch noch abschalten, wenn er seine Geräte eingeschaltet lässt? "WLAN ist mittlerweile das Nonplusultra, ein handfestes Bedürfnis der Gäste", sagt Prof. Renate Freericks vom Bremer Institut für Tourismuswirtschaft und Freizeitforschung (BITF). Prof. Peter Zellmann warnt vor pauschalem Kulturpessimismus: "Es gibt...

  • Mitte
  • 30.03.16
  • 25× gelesen
Tipps und Service
Ob Thai, vegetarisch, bayerisch oder koscher: Am Münchner Flughafen ist das Essensangebot groß. • Auch das WLAN-Angebot wird ständig ausgebaut, in einigen Flughafen  – wie hier in München – ist es kostenlos.
4 Bilder

Mehr als nur Warten und Fliegen: Flughäfen haben viel zu bieten

Warten am Flughafen kann ziemlich ätzend sein. Zum Glück lassen sich die Airports aber einiges einfallen, um die Passagiere bei Laune zu halten. Auf vielen Airports fühlt man sich wie in einem großen Shopping-Center. Allerdings müssen Urlauber darauf achten, wie viel sie maximal ausgeben. Für den Deutschen Zoll macht es bei der Einfuhr keinen Unterschied, ob die Ware am Flughafen oder außerhalb gekauft wurde, erklärt das Hauptzollamt Frankfurt am Main. Wer die Freimenge überschreitet, zahlt in...

  • Mitte
  • 23.03.16
  • 43× gelesen
Tipps und Service
Ob Surfen, Filme streamen oder Online-Spiele: Das Heimnetzwerk und vor allem WLAN ist kaum zu ersetzen.

Router und Repeater: So kommt das WLAN in die letzte Ecke

Stahlbetondecken, Brandschutzwände oder Funksignale aus der Nachbarwohnung: Hindernisse für ein stabiles WLAN im Zuhause gibt es genug. Oft gibt es für ständige Surf-Unterbrechungen aber vermeidbare Ursachen und simple Lösungen. So sollte der Router zum Beispiel nicht hinter Möbeln, sondern an einem freien Standort oder gleich an der Wand stehen. "Damit werden Abschwächungen des Signals vermieden", erläutert Falko Hansen vom Telekommunikationsportal "Teltarif.de". Um das WLAN möglichst...

  • Mitte
  • 16.03.16
  • 80× gelesen
Tipps und Service
Beim Ikebana werden Pflanzenteile so lange gedreht und gewendet, bis sie sich in der besten Betrachtungsposition im Gesteck befinden.
3 Bilder

Blumen binden wie in Japan: So geht die Floristikkunst Ikebana

Andere Länder, andere Sitten. Während in Deutschland oft Wert auf einen üppigen Strauß mit vielen Blumen gelegt wird, zählt in Japan nicht Anzahl oder Pracht. Fast puristisch wirkt Ikebana, eine japanische Kunst des Blumensteckens. Bei Ikebana geht es darum, lieber nur wenig zu sehen, aber dabei jede einzelne Blüte betrachten zu können und ihre Schönheit sowie vielleicht auch ihre Macken auszumachen. "Erst genaueres Schauen lässt die Vielfalt der Pflanzen in Linie, Farbe und Form, in...

  • Mitte
  • 09.03.16
  • 291× gelesen
Tipps und Service
Beim Nager wachsen die Zähne ein Leben lang - werden sie nicht abgerieben, kommt es zu Problemen, bei denen nur ein Tierarzt helfen kann.
2 Bilder

Ob Hund oder Nager: Zahnpflege ist wichtig für Tiere

Viele Tier-Halter unterschätzen die Zahnpflege bei Hund, Katze und Co. Dabei kann Nachlässigkeit im schlimmsten Fall zu schweren Erkrankungen führen.  • Erste Warnsignale beim Hund: Einseitiges Kauen und vermehrter Speichelfluss. Wenn Herrchen das Gebiss seines Hundes nicht regelmäßig reinigt, könne es zu Entzündungen, Zahnstein und dem Verlust von Zähnen kommen, warnt Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund. Bakterien gelangten ins Blut und könnten Herzerkrankungen oder Erkrankungen des...

  • Mitte
  • 02.03.16
  • 56× gelesen
Tipps und Service

Biomüll in der Abfalltonne nicht zusammenpressen

In der Papiertonne sollte man Kartons zerlegen und klein zusammenpressen. Sonst passt schnell nichts mehr hinein. Beim Biomüll ist das aber anders. Durch Pressen setzt sich der Tonneninhalt an den Innenwänden fest. Beim Kippen und Entleeren bleibt der Biomüll dann teilweise in der Tonne hängen. Darauf weist der Verband kommunaler Unternehmen in Berlin hin. Zusätzlich können geknülltes Zeitungspapier oder die Reste vom Strauchschnitt unten in dem Behälter und in Lagen zwischen den Abfällen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 21× gelesen
Tipps und Service

Internet via Kabel: Keine freie Anbieterwahl für Kunden

Zieht man in ein Haus mit Kabelanschluss ein, ist es in der Regel vorbei mit der freien Anbieterwahl. Denn hier heißt es: Ein Haus, ein Anbieter. Zumindest wenn Fernsehen, Internet oder auch das Telefon über das Fernsehkabel in die Wohnung kommen sollen, haben Verbraucher anders als etwa bei DSL-Anschlüssen keine Wahl. Selbst wenn sich in einer Stadt mehrere Kabel-Anbieter tummeln, haben sich beispielsweise bei Mehrfamilienhäusern die Hausverwaltung oder die Eigentümergemeinschaft auf einen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 446× gelesen
Tipps und Service
Frisch gesetzte Bäume und große Sträucher brauchen einen oder mehrere Stützpfähle. Wie viele nötig sind, hängt unter anderem vom Stammdurchmesser und der Wuchsart ab.

Welche Stütze junge Gehölze brauchen

Fährt Wind in die Kronen frisch gesetzter Bäume und großer Sträucher, wirkt sich das auf die Wurzeln aus. Sie bewegen sich ebenfalls und brechen ab. Daher brauchen die jungen Gehölze für zwei Jahre eine Stütze, erklärt Alexander Bösel vom Bund deutscher Baumschulen. Diese Optionen gibt es:  • Ein senkrechter Stützpfahl: Hier kommt es auf den Stammdurchmesser an. Obst- und Alleebäume, die einen Durchmesser von acht bis zehn Zentimetern haben, kommen mit nur einem Stützpfahl aus. Bösel treibt...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 338× gelesen
Tipps und Service

Speicher auf der Grafikkarte

Beim Kauf einer Grafikkarte müssen Spieler auch auf die Größe des Videospeichers achten. Minimum sind zwei Gigabyte Speicher, weil darunter viele neuere Spiele nicht laufen, berichtet das Gamestar-Magazin, das verschiedene Karten getestet hat. Demnach bieten schon Einsteigermodelle zwischen 110 und 185 Euro ausreichend Leistung, um auch moderne Spiele in HD-Auflösung spielen zu können. Abstriche im Vergleich zu Spitzenmodellen müssen Spieler aber bei hochdetaillierter Grafik, beim...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 8× gelesen
Tipps und Service

Ohrwurm gegen Blutlaus

Der Ohrwurm ist ein Guter. Er ist der Gegenspieler der Blutlaus, die sich in Massen an wunden Stellen von Obstbäumen ansiedelt. Ihr Speichel, der durch das Saugen am Gehölz eindringt, löst sogenannten Blutlauskrebs aus. An den Bäumen bilden sich krebsartige Wucherungen, die Triebe verkrüppeln oder trocknen gar ein. Ein Befall über viele Jahre kann den Baum schwächen. Daher sollten Hobbygärtner den Ohrwurm an den Gehölzen ansiedeln, etwa indem sie ihm ein Zuhause in Form eines mit Holzwolle...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 11× gelesen
Tipps und Service

Gute Beziehung zu Stiefkindern

Stiefeltern sollten sich in einer Patchwork-Familie gerade am Anfang im Umgang mit den neuen Kindern zurückhalten. Eine funktionierende Beziehung zu ihnen lässt sich nicht auf Knopfdruck herstellen, sondern muss sich mit der Zeit entwickeln. In Patchwork-Familien setzen Erwachsene sich häufig sehr stark unter Druck, dass das Familienleben gelingen muss. Die letzte Beziehung ist gescheitert, doch in der neuen Familie wird es besser – so die Hoffnung. Enttäuschungen sind dann häufig programmiert,...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 28× gelesen
Tipps und Service

Schimpfwörter nicht erklären

Kinder schnappen manchmal in der Kita oder bei den Geschwistern Schimpfwörter auf – und können gar nicht genug davon bekommen, sie zu sagen. Ob Eltern die Bedeutung erklären sollten, hängt ganz vom Alter ab, sagt Maria Große Perdekamp. Sie ist Leiterin der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Beispielsweise ein Vierjähriger kann mit der Bedeutung des Wortes "Hurensohn" wohl nichts anfangen. Dann sei es besser zu sagen: "Das ist ein schlimmes Wort, und es tut mir weh, wenn...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 17× gelesen
Tipps und Service

Nicht die Arme hochreißen

Wer einem Hund begegnet, der knurrt und die Nackenhaare aufstellt, signalisiert am besten, dass er keine Bedrohung für das Tier darstellt. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz rät: langsam abwenden und wegschauen. Hektische Bewegungen sollte man vermeiden, keinesfalls darf man die Arme hochreißen. Außerdem kann man dem Tier im Falle eines Angriffs – wenn möglich – einen Gegenstand entgegen halten. Der Gegenstand könne beispielsweise eine Handtasche sein, in die der Hund dann beißen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 19× gelesen

Beiträge zu Tipps und Service aus