Edeka ist Hauptmieter im Wohn- und Geschäftshaus H4 am Humboldthafen

Blick in die nahe Zukunft: die neue Uferpromenade am H4. (Foto: LIP/ABG)
Berlin: H4 |

Moabit. Edeka wird großer Ankermieter im Wohn- und Geschäftshaus Humboldthafen H4. Der Lebensmittelhändler mietet rund 1270 Quadratmeter Gewerbefläche an.

Flächen haben bereits die Drogeriemarktkette Rossmann und mehrere Gastro-Ketten angemietet, darunter L'Osteria, coffee fellows und Otto's Burger.

Die Ludger Inholte Projektentwicklung GmbH (LIP) und die Allgemeine Bauträgergesellschaft GmbH und Co. KG (ABG) hatten in einem hanseatisch-bayerischen Joint Venture zwei Grundstücke am historischen Humboldthafen in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof erworben. Dort entsteht ein Wohn- und Bürokomplex, eine „Stadt in der Stadt“, wie es LIP-Chef Inholte nannte, mit einer Bruttogeschossfläche von 43 000 Quadratmetern. Der Entwurf für das Ensemble in prominenter Lage stammt vom Hamburger Architekturbüro Hadi Teherani, das als Sieger aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen ist. Neben 5600 Quadratmetern für den Einzelhandel und die Gastronomie sowie 9200 Quadratmetern für Büros entstehen rund 190 Mietwohnungen und 170 Tiefgaragenstellplätze.

Rund anderthalb Jahre vor der geplanten Fertigstellung seien mehr als die Hälfte der Erdgeschossflächen an „renommierte Einzelhandels- und Gastronomieketten“ vermietet, meldet LIP-Prokurist Michael Jordan. Das Interesse sei groß. „Zahlreiche weitere Mietinteressenten, insbesondere für die attraktiven Uferlagen, sind vorhanden“, freut sich Jordan. Hocherfreut von der Nachfrage zeigt sich auch ABG-Geschäftsführer Guido Wiese.

Für Edeka ist der Humboldthafen nach den Worten von Gordon Pilz, dem verantwortlichen Standortplaner des Lebensmittelhändlers, zentral und sehr gut sichtbar. Vom neuen Standort nahe Europacity und Groths „Mittemang“ mit mehreren tausend Bewohnern und Büroangestellten, der auch für Touristen attraktiv sei, erwartet Pilz eine positive Geschäftsentwicklung. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.