BAK weiter im Aufwind

Moabit. Regionalligist Berliner AK hat im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den ZFC Meuselwitz seine gute Form bestätigt und einen souveränen 3:0 (1:0)-Sieg eingefahren. Die Tore erzielten Mlynikowski (37.), Benyamina (56.) und Siemund (64.). Damit gewannen die Moabiter bereits das vierte Mal in Folge, obwohl mit Alassani und Kapan derzeit zwei wichtige Spieler fehlen. Vor allem Alassani hat es hart getroffen, mit einem Kreuz- und Innenbandriss sowie lädiertem Meniskus fällt er mindestens neun Monate aus. "Die Ausfälle wiegen natürlich schwer. Aber die Jungs, die dafür ran mussten, haben ihre Sache sehr gut gemacht", sagte BAK-Coach Özkan Gümüs.

Weiter geht es für den Berliner AK am Sonntag mit dem Gastspiel beim FSV Zwickau (13.30 Uhr).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.