Berliner AK kennt keine Gnade

Moabit. Die Erfolgsserie des Regionalligisten hält an. Im Auswärtsspiel am vergangenen Freitag beim Kellerkind Germania Halberstadt gab sich der BAK keine Blöße und gewann 6:0. Während sich die Moabiter im ersten Durchgang noch schwer taten und nur 1:0 durch ein Tor von Corbin Ong (11.) führten, kannten sie nach dem Seitenwechsel keine Gnade mehr. Yelen (51., 57.), Belegu (67., 82.) und Zimmer (90.) erzielten die weiteren Treffer. „Im zweiten Abschnitt haben wir weiter auf Torerfolg gespielt und das Ergebnis nicht verwaltet, das könnte noch wichtig werden“, sagte BAK-Coach Steffen Baumgart.

Bereits am gestrigen Dienstagabend empfing der Berliner AK im Poststadion Carl Zeiss Jena (nach Redaktionsschluss). Am Sonntag tritt die Baumgart-Elf beim Aufsteiger FC Schönberg 95 an (13.30 Uhr, Palmberg-Stadion).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.