Ausbildung für junge Migranten

Neu-Hohenschönhausen. Am Mittwoch, 25. Oktober, von 15 bis 17 Uhr, lädt das „FrauenTechnikZentrum“, Zum Hechtgraben 1, junge Migranten zu einer Informationsveranstaltung ein. Der Verein begleitet Jugendliche unter 25 Jahren, die arbeitslos sind oder keinen Ausbildungsabschluss vorweisen können, auf ihrem Weg in die Ausbildung. Dies ist Teil des Landesprogramms „Ausbildung in Sicht“ der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig. Interessierte Jugendliche, Eltern und Betreuer werden vor Ort über Angebote und Chancen des Programms informiert. Migranten, die sich auf eine Ausbildung oder einen neuen Job vorbereiten möchten, durchlaufen dann eine zweiwöchige Kompetenzfeststellung. PH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.