Mehr Licht für Schleichweg

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Straße | Neu-Hohenschönhausen. Zu einem gut genutzten Schleichweg hat sich der Pfad zwischen der Egon-Erwin-Kisch-Straße und der Falkenberger Chaussee in der Grünfläche am S-Bahnhof Hohenschönhausen entwickelt. Nachts ist es hier jedoch sehr dunkel. Künftig soll Beleuchtung für Sicherheit sorgen. Das will die CDU mit einem Beschluss in der Bezirksverordnetenversammlung anschieben. Ohne Beleuchtung sei der Schleichweg ein "Angstraum", heißt es. Jetzt wird das Bezirksamt prüfen, inwieweit eine kostengünstige Beleuchtung mittels Bewegungsmeldern oder ähnlichem installierbar wäre. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.