Festsitzen in Schönefeld

Neukölln. Hat nicht schon Rossini das Spektakel des immer noch unfertigen Flughafens in Schönefeld vorausgesehen? Seine komische Oper "Die Reise nach Reims" zeigt, welche Konsequenzen es hat, wenn die Kutschen nicht kommen, die Reisenden nicht vom Fleck kommen die große Fahrt zum König platzt. Die Neuköllner Oper hat daraus passend zum realen Flughafendebakel das zeitgemäße Stück "AIRossini" gemacht, dass nach seiner Erstaufführung im Juni 2013 ab 23. Januar erneut gezeigt wird. Beginn der Vorstellungen in der Karl-Marx-Straße 131-133 ist jeweils um 20 Uhr. Karten und Infos gibt es unter 68 89 07 77 oder tickets@neukoellneroper.de.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.