Foto-Ausstellung zu Degewo-Schülertriathlon

Dieses Bild des ins Ziel laufenden Maximilian schoss Cathrin Bach beim Degewo-Schülertriathlon 2012. (Foto: Cathrin Bach)

Neukölln. Das Degewo-Schülertriathlon hat sich in den vergangenen sechs Jahren zum beliebten Familiensportfest in der Gropiusstadt entwickelt. Eine Ausstellung in der Boddinstraße 34 zeigt die schönsten Bilder der Fotografin Cathrin Bach von diesen Events.

Seit 2007 hat die Fotografin Cathrin Bach Bilder vom Degewo-Schülertriathlon der Neuköllner Schulen gemacht hat. Während der Sommerferien sind ihre schönsten Fotos aus den Wettbewerben auf Initiative von Sportstadträtin Franziska Giffey (SPD) in einer Ausstellung im Haus der Volksbildung in der Boddinstraße 34 zu sehen. Die Bilder belegen eindrucksvoll, dass der Neuköllner Degewo-Schülertriathlon eine einzigartige Erfolgsgeschichte ist. Seit dem ersten Wettbewerb hat sich die Teilnehmerzahl von 534 Schülern im Laufe von sechs Jahren verdoppelt. In diesem Jahr nahmen am 15. Juni 1083 Schüler aus Grundschulen, Förderzentren, Sekundarschulen und Gymnasien an dem Wettbewerb im Degewo-Stadion in der Lipschitzallee teil.

Die jungen Triathleten stellten ihre Ausdauer und ihr Können im Laufen, Radfahren und Schwimmen unter Beweis. Über 6000 sportbegeisterte Familienangehörige, Freunde und Nachbarn besuchten das große Familiensportfest.

Es war vorerst die letzte große Sportveranstaltung im Degewo-Stadion vor seiner Sanierung. Für 427 000 Euro erfährt das Stadion des Campus Efeuweg eine Verjüngungskur im Rahmen des Schul- und Sportanlagensanierungsprogramms. Im Herbst sollen die Bauarbeiten beginnen.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.