Helene-Nathan-Bibliothek lädt zum Basar ein

Neukölln. Die letzten Wochen des Jahres bieten für Lesebegeisterte eine Reihe von Veranstaltungen, die sie in der Helene-Nathan-Bibliothek bei freiem Eintritt nicht versäumen sollten.

Spannende Arbeitsergebnisse des Vereins "dritter frühling" zeigt ein Projekt in Kooperation mit dem Kulturamt, das in einer Ausstellung in der Helene-Nathan-Bibliothek bis zum 26. Januar gezeigt wird. "Kultur als Lebenselixier" - unter diesem Motto bietet der Verein Menschen ab 50 Jahren künstlerische Werkstattseminare mit verschiedenen, zum Teil ungewöhnlichen Themen an. Alle Werkstätten werden von Künstlern unterschiedlicher Sparten angeleitet. Die Lesereihe "Bestseller und Buchpreise" findet in der Bibliothek am 29. November eine Fortsetzung. Schauspieler Gerald König liest aus dem 2008 mit dem Leipziger Buchpreis ausgezeichneten Werk von Clemens Meyer "Die Nacht, die Lichter" einige Kurzgeschichten. Unter dem Motto "Was Sie schon immer suchten, werden Sie vielleicht endlich finden!" findet vom 5. bis 15. Dezember ein großer Bücherbasar im Lesesaal statt. Gegen eine kleine Spende werden Medien angeboten, die aus den Beständen ausgesondert wurden.

Aus räumlichen Gründen ist das der letzte Basar in der Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden