Kunst und Wissenschaft

Neukölln. Die Künstlerin Ping Qiu wuchs in China auf, studierte an der Kunstakademie in Hangzhou und an der HdK Berlin und lebt seit 1990 in Neukölln. Vom 2. September bis 7. Oktober sind ihre Werke in der Ausstellung "Spring" in der Galerie im Körnerpark zu sehen. Seit einigen Jahren entwickelt die Künstlerin Installationen an der Schnittstelle von Kunst und Naturwissenschaft. Die Ausstellung in der Schierker Straße 8 ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden