Verlangen nach Veränderung

Neukölln.Mit dem vierten Teil "Metamorphosen", einer Ausstellung über Veränderungen, die die Zukunft bringt, setzt der WerkStadt Kulturverein die Reihe Labor Neukölln fort. Die Ausstellung, die bis zum 27. Oktober in der Galerie im Saalbau gezeigt wird, präsentiert Installationen, Skulpturen, Malerei und Zeichnungen, die sich mit dem Spannungsfeld zwischen dem Verlangen nach Veränderung und dem Unbehagen davor beschäftigen. Beteiligte Künstler sind Ercan Arslan, Alice Baillaud, Mark Curran und Mara Diener sowie die GodsDogs, Douglas Henderson und Taru Kallio. Die Ausstellung in der Karl-Marx-Straße 141 ist dienstags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.