Rabiate Räuber unterwegs

Niederschöneweide. Eine rabiate Jugendgruppe ist vermutlich für zwei Raubtaten im Umfeld des Bahnhofs Schöneweide am 24. Juli verantwortlich. Gegen 23 Uhr sollen die Unbekannten einen 18-Jährigen auf der Treppe des Bahnhofs bedrängt, geschlagen und dann Basecap und Musikanlage geraubt haben. Als zwei der Räuber auch noch die Umhängetasche des Jugendlichen entwenden wollten, kam ihm eine Passantin zu Hilfe, die Täter ergriffen die Flucht. Gegen 23.40 Uhr wurden zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche in der Michael-Brückner-Straße attackiert. Beide erlitten Schläge und mussten den Inhalt ihrer Geldbörsen abliefern. Dann flohen die Räuber. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.