Randale bei den „Eisernen“

Berlin: Stadion Alte Försterei |

Oberschöneweide. Sehr unschöne Szenen haben sich im Rahmen eines Benefizspiels am 30. Januar rund um die Alte Försterei abgespielt.

Eigentlich sollte mit dem Spiel der in wirtschaftliche Schieflage geratene Verein Austria Salzburg unterstützt werden. Nach Angaben der Polizei gab es bereits auf dem Marsch zum Stadion aus einer Gruppe von rund 250 Union-Anhängern Würfe von Pyrotechnik und Angriffe auf die Beamten. Das wurde inzwischen aber von der Polizei zurückgenommen. Es wurden rund 80 Personen verletzt, darunter 21 Polizisten und auch Unbeteiligte. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.