Askania wartet weiter auf ersten Sieg

Oberschöneweide. Nein, es ist wieder nichts geworden mit dem ersten Saisonsieg des Aufsteigers. Gegen den ebenfalls im Tabellenkeller steckenden Bezirksnachbarn Chemie Adlershof hieß es am Ende 1:3 (0:1). Dabei war Askania Coepenick zwischendurch sogar der Ausgleich gelungen (Lohmann, 63.). Zudem trafen die Gastgeber zweimal Aluminium, ehe Kraft und Konzentration in der Schlussphase nachließen. Am Sonntag (14 Uhr) ist der Tabellenvorletzte Union Südost im FEZ Wuhlheide zu Gast.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.