Ausstellung zum 60. Geburtstag von Helmut Müller

Bürgermeister Matthias Köhne (SPD/r.) eröffnete die Ausstellung von Helmut Müller (M.). Gast war auch sein Künstlerkollege Ulrich Karlkurt Köhler. (Foto: BA)

Pankow. "Begegnungen" heißt die neue Ausstellung in der Pankower Rathaus-Galerie. Bis zum 15. Februar werden im Rathaus an der Breiten Straße 24A-26 Bilder des Pankower Grafikers Helmut Müller gezeigt.

Anlass für diese Schau ist der 60. Geburtstag des renommierten Künstlers. Für diese Jubiläumsausstellung hat er Arbeiten zusammengestellt, die sich mit Literatur, Musik und anderem Bildenden Künsten beschäftigen. Unter anderem sind Grafiken zu besichtigen, die Komponisten des 20. Jahrhunderts gewidmet sind.

Mit dem Titel der Ausstellung, "Begegnungen", meint der Künstler aber nicht nur die Begegnung mit der Person oder dem Werk einzelner Künstler. Helmut Müller möchte mit seinen Arbeiten zugleich Assoziationen zu anderen Künstlern herzustellen. So schuf er zum Beispiel eine Montage von Farbradierungen zu Hanns Eisler, die zugleich eine Reminiszenz an Andy Warhol ist.

Für die Ausstellung ließ sich Helmut Müller von Anna Seghers "Reisebegegnungen" inspirieren. Diese lässt in ihrer Erzählung drei Schriftsteller, die zu unterschiedlichen Zeiten lebten - E.T.A. Hoffmann, Nikolai Gogol und Franz Kafka -, aufeinandertreffen und sich über die Rolle des Fantastischen in ihrem Werk austauschen.

Zu besichtigen ist die Ausstellung in der Galerie in der 1. Etage im Rathaus Pankow Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.