Drei Unternehmen erhielten den Ausbildungspreis

Dieter Mießen und Thomas Frisch von Frisch & Faust, Thilo Goos von Black Box Music und Fliesenleger Peter Zille erhielten von Matthias Köhne den Preis. (Foto: BW)

Pankow. Für ihr großes Engagement in der Ausbildung junger Leute zeichnete das Bezirksamt drei Betriebe mit dem "Pankower Ausbildungspreis 2012" aus.

Die Preisträger sind der Fliesenlegermeister Peter Zille, die Frisch & Faust Tiefbau GmbH und das Unternehmen Black Box Music Veranstaltungstechnik GmbH. Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben. Vorschläge konnten zum einen die Auszubildenden von Betrieben einreichen. Unternehmen konnten sich aber auch selbst bewerben. Die Auswahl der Preisträger traf eine unabhängige Jury. Vergeben wurde der Preis in drei Kategorien, je nach Beschäftigungszahl der Betriebe. Fliesenlegermeister Peter Zille erhielt die Auszeichnung in der Kategorie sechs bis zwanzig Mitarbeiter. Der Mittelständler hat sieben Beschäftigte und bildet seit zwanzig Jahren junge Fliesenleger aus. Außerdem ist er Kooperationspartner des Berufsförderungswerks der Fachgemeinschaft Bau. Zudem wirkt Peter Zille in der Gesellen- und Meisterprüfungskommission mit und wirbt für sein Handwerk im Rahmen der Berufsorientierung.Die Firma Frisch & Faust beschäftigt 120 Mitarbeiter. Sie bildet aktuell 25 Lehrlinge aus. Darüber hinaus ging das Unternehmen mehrere Schulpartnerschaften ein, um dort bei der Berufsorientierung zu helfen. Regelmäßig wirbt Frisch & Partner auf Ausbildungsmessen um Facharbeiter-Nachwuchs. Mit Tagen der offenen Tür sowie zum berlinweiten Baustellentag organisiert die Firma auch eigene Veranstaltungen zur Berufsorientierung.

Reinhold Dellmann, Hauptgeschäftsführer der Fachgemeinschaft Bau, erklärt anlässlich der Ausbildungs-Preisverleihung: "Es freut mich sehr, dass unter den drei Preisträgern gleich zwei Unternehmen aus der Baubranche sind. Gerade im Baugewerbe sind die Ausbildungszahlen seit Jahren rückläufig. Jedes Unternehmen sollte sich daher engagieren und für die vielfältigen Berufe der Branche werben." Der dritte Preisträger des Pankower Ausbildungspreises 2012 kommt aus einer völlig anderen Branche. Die Black Box Musik Veranstaltungstechnik GmbH besteht seit 1992 und hat heute ihren Firmensitz im PankowPark.

Sie bietet einen Service rund um das Thema Veranstaltungstechnik an. Von den 35 Mitarbeitern sind zurzeit elf Auszubildende. Diese werden zu Fachleuten für Veranstaltungstechnik und zu Veranstaltungs-Kaufleuten ausgebildet. Weil sich das Unternehmen in der Medienbranche in ganz besonderer Weise um seine Auszubildenden kümmert, erhielt das Unternehmen den Preis in der Kategorie über 20 Mitarbeiter.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden