Kinder der Schule Eins engagierten sich für Tierschutz

Pankow. Über den "Förderpreis für Praktisches Lernen 2013" kann sich die Klasse 4c der Schule Eins freuen. Dieser Preis wird seit 1988 vom PLuS Förderverein Praktisches Lernen und Schule ausgeschrieben. Bewerben können sich Schulklassen, die in besonderer Weise das Lernen mit speziellen Projekten verbinden.

Träger der Schule Eins ist die gemeinnützige Gesellschaft Pankower Früchtchen. Deren Motto im Schulalltag ist: "Macht die Tore auf - lasst das Leben rein". Den Preis erhielt die 4c für ihr "Literatur- und Tierschutzprojekt". Die Schüler hatten im vergangenen Schuljahr das Buch "Ein Kater schwarz wie die Nacht" von Henning Mankell gelesen. In diesem geht es um einen entlaufenen Kater. Um zu erfahren, wie es Tieren geht, die entlaufen sind oder ausgesetzt wurden, sind die Schüler mit ihrer Lehrerin Julia Hecht in das Tierheim Berlin gefahren. Dort lernten sie die Bewohner des "Samtpfötchenhauses" kennen. Jeder Schüler fertigte dann von einem Kater oder einer Katze einen Steckbrief an. Diese wurden in einer Ausstellung in der Schule präsentiert. Des Weiteren organisierten die Schüler einen Kuchenbasar. Bei diesem nahmen sie 100 Euro ein und spendeten das Geld dem Tierheim. Durch das Projekt wurden die Schüler für den Tierschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit Haustieren sensibilisiert. Julia Hecht: "Wir erhielten nach dem Projekt Post vom Tierheim mit den Namen aller schon vermittelten Katzen, zu denen die Kinder Steckbriefe anfertigten. Wir freuten uns über jedes Tier, das wieder ein Zuhause gefunden hat."


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.