Senat fördert Oase-Integrationsprojekt für Migranten

Prenzlauer Berg. Der Verein Oase Berlin macht ein neues Angebot. Mit zwei Integrationslotsen unterstützt er Migranten im Bezirk. Diese Integrationslotsen bieten Migranten zum Beispiel Hilfe und Unterstützung bei Asyl- oder Aufenthaltsfragen an.

Sie geben Tipps für den Umgang mit Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen. Außerdem stehen sie als Gesprächspartner bei allgemeinen Fragen zum Thema Integration zur Verfügung. Der Personenkreis, der Hilfe und Unterstützung braucht, ist groß. Zuwanderer sind ebenso willkommen wie Asylbewerber, Migranten mit befristeter zweckgebundener Aufenthaltserlaubnis oder Deutsche mit Zuwanderer-Geschichte. Aber auch öffentliche Einrichtungen, die Unterstützung beim Umgang mit Zugewanderten brauchen, können sich bei den Integrationslotsen melden.

Finanziert werden die beiden Integrationslotsen von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen. Diese fördert für ganz Berlin insgesamt 70 Integrationslotsen. Deren Hauptaufgabe ist es, niederschwellige Angebote für Migranten zu machen, sie durch Information anzuregen, selbst aktiv zu werden und sich so in die Gesellschaft zu integrieren.

Weitere Infos zu Asyl- und Aufenthaltsfragen erhalten Migranten beim Integrationslotsen Jochen Schwarz unter 300 24 40 60 sowie über den E-Mail-Kontakt beratung@oase-berlin.org. Um Soziales und die Begleitung von Migranten kümmert sich Integrationslotsin Violeta Cotado. Sie ist unter 300 24 40 63 sowie über den E-Mail-Kontakt lotse@oase-berlin.org zu erreichen.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.