Wenn Eltern schwierig werden

Pankow.Sichere Zeichen für den Eintritt in die Pubertät sind, wenn aus braven Jungen Halbstarke und aus netten Mädchen Zicken werden. Viele Eltern stellen sich dann die Fragen: Wo sollte man Grenzen setzen? Wo ist Verständnis angebracht? Wie viel Freiraum braucht das Kind? Um diese und weitere Fragen geht es bei einem Elterntreff "Pubertät - wenn Eltern schwierig werden und die Kinder Launen kriegen". Zu diesem lädt das Stadtteilzentrum jeden zweiten und vierten Freitag im Monat um 17 Uhr ein. Im Dachgeschossraum in der Schönholzer Straße 10 wird Sozialarbeiterin Alexandra Rose, selbst Mutter zweier pubertierender Töchter, sich mit anderen Eltern über die Zeit der Pubertät austauschen. Anmeldung unter 499 87 09 00 oder alexa.rose@gmx.de an.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden