Gesundheitssport für jeden: Junger Pankower Verein baut seine Angebote aus

Trainer Mirko Will unterstützt Paul Dehniger bei einer Übung. Dieser ist einer der ersten Teilnehmer im neuen Kurs "Gesundheitssports für jedermann". (Foto: Bernd Wähner)

Pankow. Der Verein Physiosport Berlin wächst stetig weiter. „Wir starten in diesem Herbst mit neuen Angeboten“, sagt der Vereinsvorsitzende Mirko Will.

Wichtigstes Ziel aller Trainings- und Kursangebote ist es, einen Beitrag zur Gesundheit zu leisten. „Genau das möchten wir auch mit unserem allerneuesten Trainingsangebot erreichen, dem ‚Gesundheitssport für jedermann‘“, so Will, der dieses Training selbst leitet. Dazu sind mittwochs von 18 bis 19 Uhr in der Turnhalle, Dietzgenstraße 47, Menschen aller Generationen willkommen. Angeboten wird eine Mischung aus Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, Knie- und Hüfttraining.

Ebenfalls ganz neu im Verein ist Kindertanz. „Unsere Trainerin Elisa Dannischewski übt mit Kindern kleine Choreografien ein“, sagt Will. Mitmachen können alle zwischen sechs und zwölf Jahre. Trainingszeit in der Turnhalle in der Brixener Straße 40 ist dienstags von 17.30 bis 18.30 Uhr. Weiterhin finden in Sporthallen in Blankenfelde und Französisch Buchholz neue Zumba-Fitness-Kurse statt. Freie Plätze gibt es auch in den Kinderturn-Gruppen, in der Radsport-sowie Kletterabteilung.

Stärkster Bereich des Vereins ist aber die Karateabteilung. Mit dieser begann auch die Vereinsgeschichte, die eng mit der sportlichen Laufbahn von Mirko Will verbunden ist. „Ich hatte zu DDR-Zeiten mit Judo begonnen. In der Wendezeit, ich war gerade 15 Jahre alt, fing ich dann mit Karate an. Dieser Sport faszinierte mich schon immer“, erklärt Will. Als er Träger des ersten Dan war, hatte er die Idee, im Verein Borussia Pankow eine eigene Karateabteilung aufzubauen. Diese wuchs stetig. 2009, Will hatte inzwischen den zweiten Dan, gründete sich die Abteilung als Verein Physiosport Berlin aus. Inzwischen hat der Verein über 150 Mitglieder.

In der Karateabteilung selbst konnte Will in diesem Jahr das Team der Trainer verstärken. Benjamin Rost (2. Dan) bietet inzwischen das Training in Blankenfelde an, Marcel Kulke (2. Dan) das in Niederschönhausen. BW

Weitere Informationen gibt es auf www.physiosport-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.