Humboldt-Schule bekommt gymnasiale Oberstufe

Berlin: Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule |

Prenzlauer Berg. Die Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule wird eine gymnasiale Oberstufe erhalten. Eine entsprechende Genehmigung erteilte jetzt Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).

Diese gymnasiale Oberstufe kann mit Beginn des Schuljahres 2016/17 starten. Eingerichtet wird sie aber nicht auf dem Schulcampus der Gemeinschaftsschule an der Erich-Weinert-Straße 70. Dort steht nicht genug Raum für eine Gesamtschule mit 13 Klassenstufen zur Verfügung. Sie wird in Kooperation mit dem Oberstufenzentrum Elinor-Ostrom-Schule (EOS) an der Mandelstraße 6-8 starten.

Mit der Entscheidung der Senatorin hat die Schule nun die Möglichkeit, bei Eltern und Kindern mit der gesicherten Perspektive einer gymnasialen Oberschule zu werben, erklärt Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD).

Konzept der Gemeinschaftsschule ist es, Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse sowie leistungsstarke Schüler bis zum Abitur an ein und derselben Schule zu unterrichten. Derzeit wird Gemeinschaftsschule von fast 600 Schülern besucht. Die momentan ältesten Schüler gehen in die 9. Klasse. Bisher ist der Unterricht der Schüler am Standort aber nur bis zur 10. Klasse gesichert.

Weil die Einrichtung einer gymnasialer Oberstufe aber konzeptionellen und personellen Vorlauf wie auch zusätzlichen Raum benötigt, musste endlich eine Entscheidung dazu getroffen werden. Die Bezirkspolitik hatte bereits im Mai vergangenen Jahres die Einrichtung der gymnasialen Oberstufe befürwortet. Nach längeren Gesprächen mit der zuständigen Senatsverwaltung konnte nun eine Entscheidung zu den nötigen Rahmenbedingungen getroffen werden.

Das Konzept für die gymnasiale Oberstufe von Gemeinschaftsschule und OSZ wird von beiden Bildungseinrichtungen gemeinsam erarbeitet. Unterrichtet werden die Gymnasiasten zunächst an der Mandelstraße 6-8. Später ist ein Umzug in das Schulgebäude an der Driesener Straße 22 vorgesehen. Dieses wird zurzeit saniert.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.