Kino für die Ohren: "Die drei ???" ermitteln im Zeiss-Großplanetarium

(Foto: © 2015 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Illustration von Silvia Christoph)
Berlin: Zeiss-Großplanetarium |

Prenzlauer Berg. Einzigartige 3D-Soundabenteuer gibt es noch bis März im Zeiss-Großplanetarium. Drei Produktionen der Hörspielserie "Die drei ???" treffen auf die neue Sound-Technologie des modernisierten Planetariums.

Die drei Hörspiele im Rundum-3D-Sound ermöglichen den Besuchern ein Eintauchen in die Handlung – ganz ohne visuelle Ablenkung. Die beliebten Detektive aus Rocky Beach ermitteln in den Folgen "Die drei ??? – Das Grab der Inka-Mumie", "Die drei ??? und der Tornadojäger" sowie "Die drei ??? und das kalte Auge".

Neben den Geschichten lieben die Fans besonders die Originalstimmen der drei ??? – Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), Peter Shaw (Jens Wawrczeck) und Bob Andrews (Andreas Fröhlich). "Die drei ???" sind Kult und verkauften über 46 Millionen Tonträger. In den 3D-Hörspielen verschmelzen ihre Stimmen mit außergewöhnlichen räumlichen Sound-Effekten. Und natürlich bieten die Folgen jede Menge Spannung.

"Die drei ??? – Das Grab der Inka-Mumie": Aus dem unterirdischen Schrein der Familie Parades wurde eine Mumie gestohlen! Sofort machen sich Justus, Peter und Bob auf, das Rätsel hinter diesem Diebstahl aufzuklären. Wer steckt dahinter – und vor allem: Was hat der Täter mit seiner Beute vor?

"Die drei ??? und der Tornadojäger": Diesmal kommt der bekannte Tornadojäger Dylan Harvey zu einer Fotoshow nach Rocky Beach. Doch kurz vor dem Auftritt werden ihm seine Aufnahmen gestohlen. Die Detektive ermitteln, wer dahinter steckt, und warum diese Fotos so wichtig sind.

"Die drei ??? und das kalte Auge": Eine rätselhafte Diebstahlserie erschüttert Rocky Beach. Der Dieb hat offenbar eine Botschaft: "Croatoan" schmiert er in blutigen Buchstaben an die Wände der Tatorte. Kennt er die schreckliche, jahrhundertealte Geschichte, die sich hinter diesem Wort verbirgt? Und wer ist der Indianer mit den kalten Augen, der immer wieder auftaucht?my

Karten für "Die drei ???" im Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, kosten 16, ermäßigt zwölf Euro. Sie können im Internet (www.planetarium-berlin.ticketfritz.de), über die Hotline  42 18 45-0 (Mo-Do 9-12 und 13-15 Uhr, Fr 9-11 Uhr) oder an der Abendkasse erworben werden. Weitere Infos: www.dreifragezeichen.de/planetarium.

Möchten Sie Karten für „Das Grab der Inka-Mumie“ am 14. Januar um 21.30 Uhr, gewinnen?

Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Karten verlost.

Die Aktion ist bereits beendet!

3
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
112
Uschi Hahn aus Haselhorst | 28.12.2016 | 23:03  
6
Kristin Bittner aus Friedrichshain | 02.01.2017 | 19:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.