Anzeige

Prenzlauer Berg - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur

Ausstellung im Treppenhaus

Prenzlauer Berg. In der Galerie unter der Treppe des Kulturzentrums Danziger Straße 50 ist eine neue Ausstellung zu besichtigen. Unter dem Motto „Das Universum im Traum“ werden Kunstwerke der amerikanischen Fotografin und Malerin Niko Mitsuko gezeigt. Die Künstlerin stellte ihre Arbeiten bereits in den USA, in Paris und London aus. Nun zeigt sie ihre Werke erstmals in Berlin, wo sie zurzeit lebt. Das Besondere an dieser Galerie unter der Treppe ist, dass man den Blick nach oben richten muss, um...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.18
  • 16× gelesen
Kultur

Munter wie ein „Fisch im Wasser“

Prenzlauer Berg. Nach einer Sommerpause klingt wieder jeden Montagabend Musik durch das Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz. Von 19.30 bis 21.30 Uhr probt in der Fehrbelliner Straße 92 der Kiezchor „Fisch im Wasser“. Die Sänger im Alter zwischen 20 und 60 Jahre sind mit viel Spaß bei der Sache. Angeleitet werden sie von der Musikerin Johanne Braun. Der Chor singt Lieder aus aller Welt, klassische Musik, Volksmusik, Bodypercussion-Stücke und Hits, die jeder kennt. Mindestens zwei Konzerte gibt...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.09.18
  • 26× gelesen
Kultur
Ab 15. September wird hier wieder Theater gemacht.

Vorhang auf für weitere fünf Jahre
Theater o.N. kehrt an die Kollwitzstraße zurück

Das Theater o.N. kann mit Beginn seiner neuen Spielzeit an seinem angestammten Standort weitermachen. „Dank der großen Solidarität von Publikum, Nachbarn und Vertretern der Politik ist es gelungen, den Spielort in der Kollwitzstraße 53 bis 2022 zu retten“, teilt das Theater mit. Der im Sommer vergangenen Jahres ausgelaufene Mietvertrag für die Spielstätte war von der Eigentümergemeinschaft des Hauses nicht verlängert worden. Von Bewohnern des Hauses gab es immer mal wieder Beschwerden...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.09.18
  • 34× gelesen
Anzeige
Kultur
Das Mausoleum der Familie Zeitler ist nun sowohl außen als auch innen restauriert.
2 Bilder

Das Grabmal eines Wohltäters
Mausoleum der Familie Zeitler auf dem Georgen-Parochial-Friedhof restauriert

Es ist nicht nur ein architektonisch, sondern auch ein zeitgeschichtlich bedeutsames Grabmal: das Mausoleum der Familie Zeitler auf dem Georgen-Parochial-Friedhof. Um dieses Grabmal kümmert sich seit nunmehr 14 Jahren die Arbeitsgemeinschaft historischer Friedhöfe und Kirchhöfe Berlins. Vor wenigen Tagen konnte er das komplett restaurierte Mausoleum auf dem Friedhof in der Greifswalder Straße 229-234 erstmals öffentlich präsentieren. Noch zur Jahrtausendwende war das Bauwerk dem Verfall...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.09.18
  • 59× gelesen
Kultur

Den Ortsteil von unten entdecken

Prenzlauer Berg. Unter der Erde findet man in Prenzlauer Berg Strukturen und Bauwerke, die die Geschichte Berlins seit 1850 dokumentieren. Während eines anderthalbstündigen Rundgangs durch den Süden von Prenzlauer Berg werden Mitglieder des Vereins unter-berlin am 1. September einen besonderer Einblick in diese Geschichte geben. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Schönhauser Allee und Saarbrücker Straße. Der Unkostenbeitrag für die Führung beträgt zwölf, ermäßigt zehn Euro. Weitere...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.08.18
  • 36× gelesen
Kultur
Meikel Neid liest aus seinem neuen Buch „Liebesgrüße aus Mostrich“.

Der ganz normale Alltagswahnsinn
Meikel Neid liest in der Marienburg aus seinem neuen Buch „Liebesgrüße aus Mostrich“

„Liebesgrüße aus Mostrich“ heißt das neue Buch mit Kurzgeschichten von Meikel Neid. Am 1. September um 20 Uhr stellt er es in der Schaltwarte der Marienburg in der Marienburger Straße 16 vor. In diesem früheren Abspannwerk von Vattenfall arbeiten inzwischen viele Kreative, und die Schaltwarte ist dort die wohl spektakulärste Orte. Spektakulär soll auch die Buchpremiere werden. Als Moderator konnte der Autor den Schauspieler Leo Solter gewinnen. Musikalisch unterstützt wird die Lesung vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.08.18
  • 217× gelesen
Anzeige
Kultur Anzeige
Galerie sucht Künstler und wie kommt ein Künstler in eine Galerie?
2 Bilder

Galerie sucht Künstler für Ihr Galerieprogramm noch bis zum Juli 2019!
Galerie sucht Künstler! Die Produzentengalerie Berlin bietet eine tolle Karriere für Künstlerinnen an!

Galerie sucht Künstler! Die Produzentengalerie Berlin blickt seit ihrem Bestehen seit 1990 auf eine erfolgreiche Geschichte und schöne Ausstellungsmöglichkeiten zurück. Gegründet wurde die Produzentengalerie in der Kunstmetropole Berlin von der Galeristin Frau A. Schmidt, nach deren Ausscheiden die studierte Berliner Galeristin Frau Diana Achtzig im Jahr 2013 die Kunstgalerie neu übernommen hat. Frau Achtzig verfügte zu diesem Zeitpunkt bereits über langjährige und fundierte Erfahrungen im...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.08.18
  • 269× gelesen
Kultur
Die Nachbildung der Kollwitz-Skulptur „Mutter mit zwei Kindern“ steht heute auf dem Gelände des Pankower Museums.
3 Bilder

Käthe Kollwitz’ Kiez
Schüler erforschten Leben und Wirken der bedeutenden Künstlerin

Kollwitzplatz, Kollwitzstraße, Kollwitz-Gymnasium: Der Name der Künstlerin Käthe Kollwitz ist in Prenzlauer Berg vielerorts präsent. Aber nur wenige wissen, dass Käthe Kollwitz (1867-1945) tatsächlich fast 50 Jahre in Prenzlauer Berg lebte. Das Haus in der früheren Weißenburger Straße 25, in dem sie mit ihrem Mann Karl wohnte, gibt es allerdings nicht mehr. Es wurde im Zweiten Weltkrieg 1943 zerstört. Viele Jahre lang stand dort allerdings eine Nachbildung ihrer bekannten Skulptur „Mutter...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.08.18
  • 22× gelesen
Kultur

Auf der Stargarder gemeinsam feiern

Prenzlauer Berg. Ihr viertes Sommerfest veranstalten die Anlieger der Stargarder Straße am 25. August von 13 bis 18 Uhr. Es gibt an diesem Tag viele kleine Läden mit knallbunten Luftballons, eine Tombola und Überraschungen. Seit fünf Jahren gibt es den Zusammenschluss von Gewerbetreibenden auf der Stargarder. Sie wollten die Straße seinerzeit um die Weihnachtszeit beleben. Und inzwischen wird in jedem Jahr ein Sommerfest gefeiert. Nähere Informationen auf www.die-stargarder.de. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 19.08.18
  • 75× gelesen
Kultur
Die Mauer am Stadion ist komplett besprüht.
4 Bilder

Illegal, aber geduldet
Graffiti-Künstler machen die Mauer am Sportpark zur Freiluft-Galerie

von Bernd Wähner Dürfen nun ganz offiziell Graffiti auf die Mauer des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks gesprüht werden? Oder ist das weiterhin illegal? In diesen Fragen sind sich die Pankower Politiker eher unsicher. Diese Mauer trennt die Sportanlage vom Mauerpark. Und sie ist bei Sprayern aus vielen Ländern beliebt. Immer wieder werden regelrechte Kunstwerke dort gesprüht. Die Wand ist heute eine Streetart-Galerie mit stetig wechselnden Bildern und Tags und eine Attraktion bei Touristen...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.08.18
  • 160× gelesen
Kultur
Im Zeiss-Großplanetarium ist eine neue Musik- und Lasershow rund um den Sternenprojektor Zeiss Universarium zu erleben.

Die dunkle Seite des Mondes
Neue Laser-Show mit Musik von Pink Floyd im Zeiss-Großplanetarium

Pink Floyd war eine der bedeutendsten Rockbands der Musikgeschichte. Vor allem in den 70er-Jahren hatte die 1965 gegründete Band weltweit Erfolge. Jetzt ist sie, zumindest ihre Musik im Zeiss-Großplanetarium in der Prenzlauer Allee 80 zu hören. Unter dem Motto „Pink Floyd – Dark Side of the Moon“ präsentiert die Stiftung Planetarium Berlin eine neue Musik- und Lasershow. „The Dark Side of the Moon“ ist das erfolgreichste Album von Pink Floyd und ein Klassiker der Rockmusik. Erschienen im...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.08.18
  • 87× gelesen
Kultur
Im „Kultur:Wagen“ am Kollwitzplatz werden Fotos von Jörn Reißig gezeigt.

Bröckelnde Fassaden, verwaiste Plätze
„Kultur:Wagen“ zeigt Fotografien vom maroden Kollwitzkiez

Vor dem Haus an der Ecke Kollwitz- und Knaackstraße steht derzeit ein Bauwagen, genauer gesagt der „Kultur:Wagen“ des Glashaus-Vereins. Dieser wird seit fünf Jahren immer wieder mit neuen Kunstausstellungen bestückt und an unterschiedlichen Orten im Bezirk aufgestellt. So haben Anwohner die Möglichkeit, Ausstellungen direkt vor der Haustür zu besuchen. In diesem Sommer ist in der mobilen Galerie eine Ausstellung zu sehen, die genau in den Kiez am Kollwitzplatz passt. Zu DDR-Zeiten hatte der...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.18
  • 82× gelesen
Kultur
Ein Teil der Ausstellung im Bezirksmuseum ist der Immanuelkirche auf der gegenüberliegenden Straßenseite gewidmet.
2 Bilder

1,5 Millionen Ziegel für die Kirche
Die Immanuelkirche wurde im Oktober 1893 eingeweiht

Die Entwicklung in Prenzlauer Berg steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung „schön.solide, Märkische Ziegel für den Berliner Nordosten“. Noch bis zum 11. November können sich die Besucher im Museum Pankow in der Prenzlauer Allee 227/228 über das Wachsen und Werden des Ortsteils informieren. In den Gründerjahren Ende des 19. Jahrhunderts zog es Zehntausende Menschen nach Berlin. Sie kamen in der Hoffnung auf Arbeit, Lohn und Brot. Innerhalb kürzester Zeit wurde Wohnraum für die Neu-Berliner...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.08.18
  • 33× gelesen
Kultur
Rick Genest (†32) war ein weltweit gefragtes Model, sogar für Kosmetik. Sein Markenzeichen waren Tattoos am ganzen Körper, die eine verwesende Leiche darstellen sollte. Auch in Berlin und für deutsche TV-Sender war der Kanadier bis zu seinem Tod am 1. August 2018 tätig.
2 Bilder

Nachruf
Zombie Boy Rick Genest (†32): Eitel, einsam und unsterblich

BERLIN / MONTREAL - Er spielte in Musikclips von Lady Gaga mit und versetzte bei "Germany's next Topmodel" Heidi Klums Mädchen in Angst: Nun wurde Rick Genest mit nur 32 Jahren tot aufgefunden. Die Modebranche, Fans und Künstler auf der ganzen Welt trauern um den Zombie Boy. Schon lange stand Rick Genest, den alle nur den Zombie Boy nannten, nicht mehr für das Böse. Dass die Finger seiner beiden Hände den Schriftzug "Evil Dead", benannt nach dem Film "The Evil Dead" (also Tanz der Teufel),...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.08.18
  • 479× gelesen
Kultur
Die Malerin Gundi Wolf lebt seit 13 Jahren im Prenzlauer Berg.

Mit Spachtel, Lappen und Schwamm
Die Malerin Gundi Wolf stellt ihre Bilder in der Galerie „erstererster“ und bei „Coffee Fellows“ aus

Die Malerin Gundi Wolf hat in der letzten Juliwoche ihre Bilder in der Galerie „erstererster“ in der Pappelallee 69 gezeigt. In dieser kleinen Galerie gibt es wöchentlich wechselnde Ausstellungen. Die Künstlerin hat Glück und kann einen Teil ihrer Bilder auch in der ersten Augustwoche weiter zeigen. Mit den großen Schaufenstern lädt die Galerie zum Verweilen ein. Passanten bleiben stehen, sehen sich um und suchen das Gespräch mit der Künstlerin oder dem Galeristen. Gundi Wolf ist vor 13...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.08.18
  • 134× gelesen
Kultur
Der Wasserturm ist Wahrzeichen und technisches Denkmal zugleich.
3 Bilder

Wahrzeichen und Denkmal
Auch der Wasserturm wurde aus märkischen Ziegeln erbaut

Mit der industriellen und technischen Entwicklung zum Ende des 19. Jahrhunderts begann rund um Berlin eine rege Bautätigkeit. Auf der grünen Wiese des Prenzlauer Berges wuchsen Wohnhäuser, Kirchen, Schulen und Verwaltungsgebäude in die Höhe. Zum großen Teil sind diese Bauwerke noch erhalten. Diese Bautätigkeit in Berlin begünstigte auch die industrielle Entwicklung in Brandenburg. Überall entstanden Ziegeleien, in denen Steine für Prenzlauer Berg gebrannt wurden. In der Mark wurden nach...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.07.18
  • 67× gelesen
Kultur

Zirkus und Wasserfest

Prenzlauer Berg. Die Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227-228, lädt zu zwei Ferienveranstaltungen ein. Am Montag, 6. August, liest Dietmar Mammitzsch um 10 Uhr aus seinem „Zirkus ABC“ für Kinder von vier bis acht Jahren. Diesmal stellt er die Buchstaben von L bis Z vor. Die Darbietung erfolgt mit Bilder-Rätseln zu den einzelnen Zirkusattraktionen. Anschließend werden Spiele angeboten. Am Mittwoch, 8. August, gibt es ab 10 Uhr das „Kinderfest im Wasserland“. Das Mitmachtheater lädt...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.07.18
  • 67× gelesen
Kultur

Freie Plätze für Filmworkshop

Prenzlauer Berg. Das MachMit!-Museum in der Senefelderstraße 5 bietet in der letzten Ferienwoche noch freie Plätze für einen Filmworkshop an. Vom 13. bis 17. August heißt es „Ruhe bitte: Wir drehen“. Der Filmemacher Joachim Mühleisen unterweist die Teilnehmer in allen Techniken. Er führt sie vom Drehbuch über Schnitt und Kamera bis zum fertigen Film. Der Workshop ist für Kinder ab der dritten Klasse geeignet. Teilnahmegebühr inklusive Mittagessen und freies Spiel beträgt 240 Euro. Anmeldung per...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.07.18
  • 20× gelesen
Kultur

Ganz auf Sommer eingestellt

Prenzlauer Berg. Die Bibliothek am Wasserturm in der Prenzlauer Allee 227/228 ist noch bis zum 14. August ganz auf Sommer-Ferien-Spaß eingestellt. Sie bietet vielseitige Veranstaltungen mit spannenden Geschichten und Aktionen, Spiel, Spaß und Bewegung an. Bei schönem Wetter finden alle Aktivitäten im Freien statt. Am Donnerstag, 2. August, und am Montag, 6. August, gibt es jeweils um 10 Uhr für Kinder zwischen vier und acht Jahren knifflige Bilderrätsel zu Zirkus und Akrobatik mit Klara...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.07.18
  • 30× gelesen
Kultur

Ein ganzer Zirkus in einem Buch

Prenzlauer Berg. Am Donnerstag, 2. August, stellt Dietmar Mammitzsch sein Buch „Das Zirkus ABC“ in der Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227-228, vor. Ab 10 Uhr können Kinder von vier bis acht Jahre den Geschichten lauschen. Nach der Lesung werden Zirkus-Spiele angeboten. KT

  • Prenzlauer Berg
  • 20.07.18
  • 74× gelesen
Kultur
Das Modell eines Ziegelbrennofens steht im Mittelpunkt der Ausstellung.
4 Bilder

Der Stoff, aus dem Berlin gebaut ist
Museum zeigt neue Ausstellung über Ziegelbrennereien in der Mark Brandenburg

Die neue Ausstellung im Museum Pankow in der Prenzlauer Allee 227/228 führt rund 150 Jahre zurück in die Gründerzeit. Das Motto dieser Sonderausstellung lautet „schön.solide, Märkische Ziegel für den Berliner Nordosten“. Sie zeigt, wie eng Prenzlauer Berg mit dem Land Brandenburg seit Jahrzehnten verbunden ist. Die alten Häuser, Kirchen, Fabriken und Lagerhallen sind zu großen Teilen mit Ziegeln aus dem märkischen Land gebaut worden. So konnte der Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) bei...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.07.18
  • 54× gelesen
Kultur

ONCE IN CALIFORNIA
Festival mit Arbeiten von Sara Shelton Mann, Yannis Adoniou, Jorge De Hoyos, Christine Bonansea

ONCE IN CALIFORNIA ist in besonderer Weise auch ein Wiedersehensfest. Mit diesem kleinen Festival im August bringt das DOCK 11 eine Gruppe von zeitgenössischen Tanzkünstler*innen zusammen, die auf die eine oder andere Art mit der Szene an der amerikanischen Westküste verbunden waren und sind und die in Berlin neue Betätigungsfelder und Kooperationen fanden. Die US-Amerikanerin Sara Shelton Mann, bereits seit 1979 in San Francisco als Choreografin, Lehrerin, Performerin aktiv, wurde Mentorin...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.18
  • 32× gelesen
Kultur

Ein Tanzstück und eine Präsentation von Shamel Pitts
BLACK VELVET & BLACK HOLE

Mit Shamel Pitts kehrt Ende August ein Künstler mit zwei Arbeiten ins Dock 11 zurück, der dem Haus schon länger verbunden ist. BLACK HOLE ist die öffentliche Präsentation einer Work-in-Process-Arbeit. Der kreative Prozess der Produktion beginnt Anfang August 2018 in den EDEN Studios in Berlin und wird während eines dreiwöchigen Residenzprogramms im Derida Dance Center (DDC) in Sofia/ Bulgarien fortgeführt. BLACK HOLE schafft eine kaleidoskopische, performative Erfahrung und verbindet...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.18
  • 193× gelesen
Kultur

Fotografien aus dem Alltag

Prenzlauer Berg. In der Bibliothek am Wasserturm in der Prenzlauer Allee 227 werden Fotografien von Hans-Jörg Prüfer gezeigt. Die Schau wird vom Künstler am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr eröffnet. Die Ausstellung steht unter dem Motto „weitergehend – weiter gehen“. Prüfer lebt seit 2008 in Berlin. In seinen Bildern hält er Details und Stimmungen aus dem Alltag fest. Die Ausstellung ist bis zum 30. September montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 19 Uhr sowie mittwochs und freitags von...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.07.18
  • 35× gelesen