Eine der letzten Lücken wird geschlossen

So wie auf diesem Bild soll der Neubau in der Hosemannstraße 9 einmal aussehen. (Foto: Dr. Wilke Projektentwicklung)

Prenzlauer Berg. Eines der wenigen noch verfügbaren Baugrundstücke in Prenzlauer Berg wird jetzt bebaut: die Hosemannstraße 9. Erworben wurde das 1434 Quadratmeter große Grundstück von der Dr. Wilke Projektentwicklungs GmbH & Co.KG. Sie wird ein energieeffizientes Ensemble mit 31 Eigentumswohnungen errichten.

Zu Baubeginn sind bereits 45 Prozent der Wohnungen verkauft. Die Fertigstellung ist für Oktober 2014 geplant. Entstehen wird ein sechsgeschossiger Neubau, auf den noch ein sogenanntes Galeriegeschoss draufgesetzt wird. Im Untergeschoss des Hauses entstehen eine Garage, Fahrradabstell- sowie Kellerräume. Für das Gebäude ist laut Investor eine zeitlos moderne Architektur vorgesehen, die sich harmonisch in die Gründerzeitbebauung der Nachbarschaft einfügt. Geprägt wird die gelbliche Fassade von bodentiefen Fensterbändern und vorgehängten Balkonen. Im Neubau an der Hosemannstraße entstehen Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen zwischen 58 und 162 Quadratmetern. Des Weiteren werden vier sogenannte Townhouses mit Terrasse und eigner Gartenfläche zum Innenhof errichtet. Bei der Ausstattung der Wohnungen werden die Wünsche der künftigen Nutzer berücksichtigt. Vorgesehen sind unter anderem Eichenparkett und Fußbodenheizungen. Konzipiert ist der Gebäudekomplex als Niedrigenergiehaus nach KfW-70-Standard. So erhält das Vorhaben auch eine KfW-Förderung. Fernwärme in Kombination mit Solartechnik wird für Heizung und Warmwasser sorgen.

Weitere Infos gibt es auf www.niedrigenergie-berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.