Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Astrid Lehmann, Hannelore Siegbjoernsen sowie die Projektmitarbeiter Sven Kruschke und Ruxena Milech weihten die neue Berlin-Bibliothek und die kleine Ausstellung ein.

Ausstellung zur Wendezeit
Im Medienpoint in der Senefelder Straße gibt es jetzt eine Berlin-Bibliothek

Seit 25 Jahren gibt es den Verein Kulturring Berlin, der einen Medienpoint an der Senefelderstraße 13 betreibt. Zum einen wegen dieses Jubiläums, zum anderen im Rahmen der Feierlichkeiten zu „30 Jahre Friedliche Revolution“ hat der Medienpoint jetzt eine „Berlin-Bibliothek“ in seinen Räumlichkeiten eröffnet. In dieser finden sich Bücher über Berlin mit einem Schwerpunkt auf den Themen „Leben mit der Mauer“, „Öffnung der Grenze“ und „Wendezeit“, berichtet Hannelore Siegbjoernsen vom Vorstand...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.11.19
  • 19× gelesen
KulturAnzeige

Berliner Achtzig-Galerie offeriert eine Vernissage am Freitag, den 15.11.19 um 19 Uhr im Prenzlauer Berg
Es werden Porträts, Ölgemälde und Acrylbilder auf Leinwand und Skulpturen zur Kunstausstellung präsentiert.

In der Berliner Achtzig-Galerie sind die Besuche der Vernissagen und Kunstausstellungen sowie die Bewirtungen kostenfrei. Es erfolgt eine Gruppenausstellung zum 15.11.2019 um 19 mit den folgenden Gastkünstlern: Fischer, Beiersdorf, Claudia Trappe, Wiechern und Volker Nikel. Feste Künstler: Anna Fengje, Hanna Albrecht, Renélo Mooschaer (Universität der Künste Berlin), Heike Huismann (Universität der Künste Berlin), Alex Bär (Neue Leipziger Schule), Emilia Blauzweig (Universität der Künste...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.11.19
  • 81× gelesen
Kultur

Comic-Plakate zur Teilung

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Da war mal was …“ ist bis zum 20. Dezember eine Ausstellung in der Bibliothek am Wasserturm in der Prenzlauer Allee 227 zu sehen. In Kooperation mit der Volkshochschule werden Comics von Flix, einem der besten Comiczeichner Deutschlands, präsentiert. Flix, alias Felix Görmann, Jahrgang 1976, hat sich und seine Freunde gefragt, was ihnen einfällt, wenn sie an die Zeit zurückdenken, als Deutschland noch geteilt war. Die Antworten hat er in einer bunten...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.11.19
  • 20× gelesen
Kultur
Uta Rinklebe, die Geschäftsführerin des MachMit-Museums für Kinder, gestaltete die Ausstellung „Was ist ein Kerzenmeer?“.
6 Bilder

Ein Meer voller Kerzen
Das MachMit-Museum für Kinder erinnert mit einer Sonderausstellung an die Friedliche Revolution

„Was ist ein Kerzenmeer?“ heißt die neue Sonderausstellung im MachMit-Museum für Kinder. „Anlass für diese Ausstellung ist das Jubiläum ‚30 Jahre Friedliche Revolution‘“, erklärt Uta Rinklebe. „Unser Museum befindet sich in der früheren Elias-Kirche. Viele der Gemeindemitglieder waren auch im Umfeld der Gethsemanekirche aktiv und beteiligten sich dort im Herbst 1989 an Aktionen. Deshalb können wir dieses Jubiläum nicht einfach an uns vorbeiziehen lassen, ohne dazu etwas zu machen.“ Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.11.19
  • 33× gelesen
Politik

Der Herbst der Utopie

Prenzlauer Berg. „Der kurze Herbst der Utopie – 1989“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 10. Januar 2020 im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, zu besichtigen ist. Kerzen, Demos, Mauerfall: Das ist das, was viele Menschen mit den Ereignissen im Herbst 1989 in Verbindung bringen. Aber war das alles? Die Ausstellung, die von Menschen gestaltet und konzipiert wurde, die sich 1989 engagierten und streitbar Geschichte mitgestalteten, erinnert an die politischen...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.11.19
  • 16× gelesen
Kultur
In der Ausstellung zu sehen ist auch dieses Foto von der Mauer zum Cantian-Stadion.

Fünf Fotografen - ein Park
Eintägige Ausstellung im „Mauersegler“ am 10. November

Eine eintägige Fotoausstellung „25 Jahre Mauerpark“ ist am 10. November im „Mauersegler“ in der Bernauer Straße 63-64 zu besichtigen. In ihr zeigen fünf Fotografen ihren Blick auf diese Grünanlage. 25 Jahre nach Eröffnung des Mauerparks spüren sie dem neuen Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen nach. Früher Stacheldraht, heute pure Lebensfreude zwischen Karaoke, Street Food, Künstlern, Straßenmusik und Flohmarkt. Die fotografischen Arbeiten verbinde ein persönlicher Blick auf den Mauerpark,...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 108× gelesen
Kultur

Bilder aus dem Süden Schwedens

Prenzlauer Berg. „Skåne – Ein Ort wie kein anderer“ ist der Titel der neuen Ausstellung, die bis zum 7. Januar im Ewa-Frauenzentrum in der Prenzlauer Allee 6 zu sehen ist. In dieser Ausstellung präsentiert die Fotografin Vico eine Auswahl von Fotos, die auf einer Reise durch Südschweden entstanden. Mit ihrem Gespür für Formen und Farben hat sie stimmungsvolle Momente sowie interessante Details Skånes eingefangen. Zu besichtigen ist die Ausstellung montags bis donnerstags von 18 bis 22 Uhr sowie...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 8× gelesen
Kultur
In der Synagoge an der Rykestraße finden etliche der Konzerte zu den jüdischen Kulturtagen statt.
2 Bilder

Klassik, Rap und Klezmer
Jüdische Kulturtage mit buntem Programm in der Synagoge an der Rykestraße

Die Synagoge in der Rykestraße 53 ist der Hauptveranstaltungsort der Jüdischen Kulturtage. Unter dem Motto „Shalom Berlin“ feiert die Jüdische Gemeinde vom 7. bis 17. November ein Festival, in dem sie die ganze Bandbreite jüdischer Kultur präsentiert. Zu erleben sind Musik, Literatur, Humor, Geschichten und Geschichte, Vorträge, Ausstellungen und ein Familienfest. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Jüdische Gemeinde veranstaltet das Kulturfestival zum 32. Mal. Die Liste der...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.10.19
  • 197× gelesen
KulturAnzeige
Die Berlin Produzentengalerie such Künstler bis zum 31.08.2020. 
Hier der Link zur Bewerbung: http://www.berlin-produzentengalerie.de/bewerbung.php

Berlin Produzentengalerie: Wie sucht eine Künstlerin als Quereinsteigerin die richtige Galerie aus?
Wie baut ein studierter Künstler eine Kunstkarriere auf? Welche Ausstellungsmöglichkeiten gibt es?

Chefredakteur Moritz Acker Stellenausschreibung:  Die Galerie sucht Künstler*Innen und Künstler zur nachhaltigen und langjährigen Zusammenarbeit. EinleitungIst es nicht ein Traum mit den eigenen gemalten Kunstwerken eine Berliner Kunstkarriere aufzubauen? Die Karriere im Kunstmarkt läuft oft über eine Public Relations Arbeit. Doch wie komme man in ein solches Netzwerk rein? Die kommunalen Galerien haben oft Wartelisten von 6-10 Jahren und stellen nur noch studierte Künstler aus. Leider...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.10.19
  • 120× gelesen
KulturAnzeige

Die Galerie Berlin präsentiert eine Vernissage zur „Abstrakten und figurativen modernen Malerei - 30 Jahre nach der Wiedervereinigung“
Achtzig-Kunstgalerie, Prenzlauer Berg, Hagenauer Straße 7 in 10435 Berlin

Text: Journalistin Elke Bösendorf Die Galerie Berlin konnte ihre Umsätze zur Art Week Berlin erheblich vermehrenDie Galerie Berlin zeigt eine neue Vernissage mit ausgesuchten Gastkünstlern und Kunstschafenden aus ihrem festen Galerieprogramm zum Kunstherbst 2019. Die Eröffnung vom Event wird in der Achtzig-Galerie, im hippen Galeriebezirk Prenzlauer Berg statt finden. Das besondere an dieser Galerie sind die Förderung junger internationaler Talente als Gastkünstler und die kontinuierliche...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.10.19
  • 195× gelesen
Kultur

Neuzugänge der Sammlung

Prenzlauer Berg. „Was bleibet aber, stiften die Dichter“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der kommunalen Galerie Parterre in der Danziger Straße 101. Das Bezirksamt präsentiert Neuzugänge der Kunstsammlung Pankow. In dieser sind derzeit etwa 3500 Grafiken, Gemälde und Plastiken von rund 650 Künstlern vereint, die durch die früheren Bezirksämter Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg angekauft oder die ihnen geschenkt wurden. Aber auch jüngere Nachlässe und Schenkungen von Künstlern...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.10.19
  • 42× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 386× gelesen
  •  1
KulturAnzeige
Diana Achtzig: „Mädchen in Rot mit Katze“, Acrylfarbe auf Leinwand, 120 x 100 cm, Jahr: 1976, Berlin, 2.300 €.  Die bekannteste Künstlerin aus Berlin Biesdorf ist Diana Achtzig.
5 Bilder

Die etablierte Künstlerin Diana Achtzig aus Biesdorf wird in Berlin und Leipzig öffentlich mit 3 großen Einzelausstellungen präsentiert.
Die bekannteste Künstlerin aus Berlin Biesdorf ist Diana Achtzig

Text: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Das Biesdorfer Atelier der Künstlerin Diana AchtzigDie Künstlerin Diana Achtzig arbeitet täglich in ihrem Biesdorfer Malatelier. Im Atelier mit Garten stehen Draht-und Stein-Figuren aus allen Kulturen der Welt. Hier treffen sich die kulturelle und urbane Vielfalt. Die Kunst kann als Brücke zur idealen Gesellschaft mit Vielfalt angesehen werden, sagt die Künstlerin. Eine asiatisch geprägte Ruhe in ihrem Biesdorfer Atelier-Garten....

  • Prenzlauer Berg
  • 19.09.19
  • 265× gelesen
KulturAnzeige
Die Galerie Berlin (Achtzig-Galerie) zeigte eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“ zur Art Week Berlin.
In der Gruppenausstellung sind wie folgt vertreten: Gastkünstler: Osenchakova, Grewe, Schneider, Khanova, Barkow, HermyM, Mackert und Volker Nikel.
2 Bilder

Die Galerie Berlin (Achtzig-Kunstgalerie) präsentierte parallel zur Art Week Berlin eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“
Die Kunstsammler steuerten in die Achtzig Galerie für moderne Malerei

Text: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Die aktuelle GruppenausstellungDie Galerie Berlin (Achtzig-Galerie) zeigte eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“ zur Art Week Berlin. In der Gruppenausstellung sind wie folgt vertreten: Gastkünstler:Osenchakova, Grewe, Schneider, Khanova, Barkow, HermyM, Mackert und Volker Nikel. Feste Künstler: Hanna Albrecht, Renélo Mooschaer (Universität der Künste...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.09.19
  • 158× gelesen
Kultur

Fotografische Zeitreise
Harald Hauswald hielt Szenen des DDR-Alltags fest

„Voll der Osten – Das Leben in der DDR“ ist der Titel einer neuen Fotoausstellung, die bis zum 31. Oktober in der Bibliothek am Wasserturm zu sehen ist. Die Fotos stammen von Harald Hauswald, die Texte dazu von Stefan Wolle. In den 80er-Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam. Er knipste, was andere Fotografen übersahen oder für uninteressant hielten: kleine Alltagsszenen, einsame und alte Menschen, verliebte junge Pärchen, Rocker, Hooligans...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.19
  • 116× gelesen
Kultur

Pankow damals und heute

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Pankow früher und heute“ ist ab dem 18. September eine Fotoausstellung in der Heinrich-Böll-Bibliothek in der Greifswalder Straße 87 zu besichtigen. Gerd Danigel zeigt eine Auswahl seiner Fotografien. Geboren 1959 in Berlin, absolvierte Danigel zunächst eine Ausbildung zum Gasmonteur. Seit 1973 fotografiert er, zunächst als Autodidakt. 1983 orientierte er sich beruflich neu und begann als Reprofotograf und Fotolaborant zu arbeiten. Darauf folgte eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.09.19
  • 63× gelesen
Kultur
Der Cube von Gabriela Dumitrescu hängt im Eingangsbereich des LernLadens. Sami Haddaji, Christiane Briel und Djamila Knelke sehen ihn sich etwas näher an.
5 Bilder

Bildende Kunst an bildendem Ort
Sieben Künstler aus sechs Nationen stellen im Pankower LernLaden aus

Der LernLaden Pankow zeigt in seinen Räumen erstmals eine Kunstausstellung. Unter dem Motto „Vielfalt durch Bildung“ sind Gemälde, Installationen, Skulpturen, Collagen und bearbeitete Fotografien zu sehen. „Auf die Idee kamen wir durch die Ratsuchenden bei uns im LernLaden“, sagt Projektleiterin Christiane Briel. „Wir stellten in letzter Zeit fest, dass immer mehr Künstler und andere Kreative sich bei uns über Bildungsangebote informieren. Warum sollten wir das nicht auch mal Kunst in...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.09.19
  • 134× gelesen
Kultur

Künstlerinnen aus Frankreich zu Gast

Prenzlauer Berg. Das Ewa-Frauenzentrum veranstaltet vom 6. September bis zum 31. Oktober ein „Französisch-Feministisches Festival“. Eröffnet wird es am 6. September 19 Uhr mit der Vernissage der Ausstellung „Urban Wild“. Sie wurde von den bildenden Künstlerinnen Julie Miammmiam, Emilie Montigny aka TwiG und den Fotografinnen Clara Hugueney, Emilie Brigouleix und Capucine Moyroud aka Capaccio gestaltet. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von der französischen Chanson-Folk-Musikerin Lou...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.08.19
  • 32× gelesen
Kultur

Kunstwerke im Lernladen

Prenzlauer Berg. Der Lernladen Pankow, Stargarder Straße 67 startet die Ausstellungsreihe „BILDENDE Kunst“. Zum Auftakt sind Werke zum Thema „Vielfalt durch Bildung“ zu sehen. Die künstlerischen Arbeiten entstanden mit unterschiedlichen Techniken. Die Vernissage findet am Mittwoch, 28. August, ab 18 Uhr statt. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr zu sehen. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 20.08.19
  • 29× gelesen
Umwelt
Blick vom Ehrenhain für Meyer und Lenné über die Werneuchener Wiese. Wer hat Fotos aus der Geschichte der Wiese?
2 Bilder

Anwohner planen eine Ausstellung
Wer hat Fotos von der Werneuchener Wiese?

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September planen Mitglieder des Vereins Pro Kiez Bötzowviertel in Zusammenarbeit mit dem Museum Pankow eine kleine Ausstellung zur Werneuchener Wiese. Diese befindet sich unmittelbar am Volkspark Friedrichshain, zwischen Kniprodestraße, Virchowstraße, Margarete-Sommer-Straße und Danziger Straße. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs stand auf der Wiese ein Wohnblock. Dieser wurde zum Ende des Krieges zerstört, später abgerissen, und die Fläche ist dann zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.19
  • 115× gelesen
Kultur

Deportiert nach Minsk
Neue Ausstellung im Stadtteilzentrum am Teuroburger Platz

„Berlin – Minsk. Unvergessliche Lebensgeschichten“ ist der Titel einer Ausstellung, die für einige Wochen im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Straße 92, zu sehen ist. In diesem Haus befand sich bis Anfang der 1940er-Jahre ein jüdisches Kinderheim. Die Ausstellung erinnert an die Männer, Frauen und Kinder, die am 14. November 1941 aus Berlin in das Ghetto Minsk deportiert wurden. Nur wenige von ihnen überlebten. Eine der Tafeln in der Ausstellung ist dem Berliner Heinz...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 42× gelesen
Umwelt
In der Ausstellung zu sehen: Wildpferd in Pankow.

Nah und einzigartig
Axel Lüssow zeigt Naturfotografien im Wahlkreisbüro

Der Bundestagsabgeordneten Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) hat eine neue Ausstellung in seinem Wahlkreisbüro in der Prenzlauer Allee 22 eröffnet. Unter dem Motto „Naturschutz als nachhaltige Stadtentwicklung im Pankower Norden“ zeigt er Fotografien von Axel Lüssow. Pankows Norden beherberge eine einzigartige Natur, so Gelbhaar. Dort findet auch eine extensive Weidelandhaltung mit Wildpferden und Rindern statt. Diese weiden zum Beispiel in Blankenfelde, Karow und Buch. Diese Tiere...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 42× gelesen
Kultur

Schwereleichte Kunstwerke

Prenzlauer Berg. „Schwereleicht“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die nur bis zum 18. August zu sehen ist. Im besonderen Ambiente des alten Verwalterhauses des Friedhofs St. Marien/St. Nikolai an der Prenzlauer Allee 1 zeigen die Pankower Künstlerinnen Ina Stachat, Esther Glück und Kerstin Hille Collagen, Papierschnitte, Zeichnungen und Objekte. Das alte Verwalterhaus des Friedhofs ist ein Ort zwischen Vergänglichkeit und Gegenwart, der von der AG Friedhofsmuseum mit Kunst und Kultur neu...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.08.19
  • 81× gelesen
KulturAnzeige
Galerie Berlin: Das neue Logo der Achtzig-Galerie von 2019. Berliner Achtzig-Galerie, Hagenauer Str. 7, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg, www.dianaachtzig.de, Mobil: 01784482997, diana.achtzig@gmail.com.
2 Bilder

Die Galerie Berlin präsentiert internationale Künstlerinnen und Künstler in ihrer Achtzig-Galerie zum 16.08.2019 um 19 Uhr.
Auch zu dieser Kunstausstellung: „Frauenportraits der Berliner Schule“ wurde das Titelbild schon vorab an eine Kunstsammlerin verkauft.

Die Galerie Berlin präsentiert den Künstler der Neuen Leipziger Schule Alex BärText: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Es sollte die Position vom Schweizer Alex Bär von der Neuen Leipziger Schule (Hochschule für Grafik und Buchkunst / Academy of Fine Arts Leipzig (HGB)) unbedingt erwähnt werden. Schon weil sein Titelbild zur Ausstellung: „Frauenportraits der Berliner Schule“ vorab an eine Kunstsammlerin aus Süddeutschland verkauft wurde. Sehr oft werden schon vor der...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.08.19
  • 218× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.