Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Bildung
Das Bodemuseum ist wie die anderen Häuser auf der Museumsinsel beim eintrittsfreien Museumssonntag mit dabei.
3 Bilder

Kulturgenuss ohne Eintrittsgeld
Senat und Bund finanzieren in einem Pilotprojekt einen Museumssonntag im Monat

Am 4. Juli kann man rund 60 Museen und Ausstellungen kostenlos besuchen. Und auch künftig soll es einen eintrittsfreien Museumssonntag im Monat geben. Um mehr Leute ins Museum zu locken, die sich den Eintrittspreis nicht leisten können oder wollen, gibt es am 4. Juli erstmals einen eintrittsfreien Sonntag. Die nächsten sind in diesem Jahr für 1. August, 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember geplant. Mit dem Museumssonntag will der Senat „die Stärkung kultureller Teilhabe und die...

  • Mitte
  • 20.06.21
  • 106× gelesen
Kultur

Natur und Kunst in Symbiose

Prenzlauer Berg. Die Malerin und Bildhauerin Margit Grüger stellt in der Kunst-Buchhandlung am Kollwitzplatz verschiedene Grafik-Zyklen aus. Sie sind eine „Hommage an Rimbaud. Poet und Freigeist“. Zu sehen sind die Grafiken und Collagen bis 6. Juni im Kunst-Buch in der Wörther Straße 17. Öffnungszeitensind montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 17 Uhr. Kontakt: Telefon 47 37 47 22. uk

  • Prenzlauer Berg
  • 08.05.21
  • 9× gelesen
Kultur

Heimat gestalten
Mauerstiftung startet digitale Ausstellung mit Bildern von Geflüchteten

Ein Tuktuk-Taxi in Asien, ein gedeckter Tisch mit Spargel und Weißweinglas oder ein Foto von arabischen Großfamilien beim Picknick im Gleisdreieckpark – das sind die ersten Motive, die Migranten auf der Internetseite www.nachderflucht.de/heimat hochgeladen haben. Mit dem sogenannten Heimat-Builder in der interaktiven Onlineausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“ der Stiftung Berliner Mauer kann jeder sein ganz persönliches Bild von Heimat und all ihren Konnotationen kreieren. Die...

  • Marienfelde
  • 24.04.21
  • 50× gelesen
Kultur

Von Mauern und Gärten

Prenzlauer Berg. Die Kleingartenanlagen Bornholm 1 und Bornholm 2, bekannt als die Bornholmer Gärten an der Bösebrücke, laden zu einer Freiluftausstellung ein. Auf den Lifaßsäulen der Anlagen sind Plakate mit Infos zu den Gärten an der Mauer zu sehen. Sie informieren über das Gartenleben in der DDR, über Verhaftungen im Grenzgebiet, und sie laden zum Nachdenken über heutige Grenzen ein. Eine virtuelle Ausstellung über die 125-jährige Geschichte der Bornholmer Gärten ist online unter...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.03.21
  • 24× gelesen
Kultur

Tanz der Farben und Strukturen

Prenzlauer Berg. Die Bibliothek am Wasserturm im Kulturzentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227, zeigt noch bis Ende Januar Malerei von Corina de Caifaz. Die Künstlerin experimentiert spielerisch mit Farben und Material. Fühlen, Fließen, Arbeiten, Innehalten – immer wieder drängen sich Farben und Strukturen auf die Leinwand. Geöffnet ist die Ausstellung "Eingehende Augenblicke" montags, donnerstags und freitags von 13 bis 18 Uhr, dienstags und mittwochs von 10 bis 15 Uhr bei freiem...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.11.20
  • 24× gelesen
Kultur
Angestellte wie Michel Rieck und Daniela Baumann (rechts) haben die Initiative "Rettet das Colosseum" gegründet.
7 Bilder

"Weil's mein Kino ist"
Ausstellung zur Rettung des Colosseums an der Gethsemanekirche

Seit Juni ist das Kino Colosseum an der Schönhauser Allee dicht. Doch die Angestellten kämpfen weiter für das Traditionshaus – mit einer Petition, Demonstrationen und jüngst mit einer Ausstellung am Zaun der Gethsemanekirche. „Lasst das Colosseum gefälligst stehen“, schreibt Markus. Und Ina stellt klar: „Weil's MEIN Kino ist.“ 60 solcher pointierten Kommentare hängen am Zaun der Gethsemanekirche. Ausgewählt unter 318 Statements aus der Online-Petition für den Erhalt des Colosseums. Ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.10.20
  • 305× gelesen
Kultur
Von der Zeichnung bis zum großem Bild: Auch Kinder können Kunst. Die sucht jetzt wieder die Klax Kinderkunstgalerie.
3 Bilder

Nach kreativen Schätzen forschen
Klax Kinderkunstgalerie sucht wieder kleine Künstler

Die Klax Kinderkunstgalerie freut sich auf Kunstwerke von Kindern und Jugendlichen. Die können bis zum 30. November eingereicht werden. Zu sehen sind sie dann alle in einer Ausstellung. 2020 war ein aufwühlendes Jahr. Nicht nur für Erwachsene, sondern vor allem für die Kids. Deshalb will die Klax Kinderkunstgalerie genauer wissen, wie Kinder und Jugendliche auf dieses besondere Jahr zurückblicken. Sind überraschende Dinge passiert? Waren sie glücklich oder sorgenvoll, und wie hat sich ihr...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.10.20
  • 123× gelesen
Kultur

Cricket im Jahn-Stadion

Prenzlauer Berg. "Vor dem Abriss" heißt eine Ausstellungsreihe im Kassenhaus des Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Cantianstraße 24. Dafür hat das Amt für Weiterbildung und Kultur verschiedene Künstler eingeladen, die mit ihren Arbeiten "situativ auf die Sport- und Begnungsstätte mit seinem traditionellen Stadion eingehen". Vom 3. bis 13. Oktober sind das Eva Hertzsch und Adam Page mit der Ausstellung "Cricket im Jahnstadion". Eröffnet wird sie am Freitag, 2. Oktober, von 17 bis 21....

  • Prenzlauer Berg
  • 26.09.20
  • 173× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 186× gelesen
Kultur

Ausstellung
IMPRINTS | REFLECTIONS

Wir laden Sie ein: IMPRINTS | REFLECTIONS Exhibition Aug 28 - Sept 11, 2020 Fotografie und Zeichnungen von Tasha Arsalan Schmuck von Theresa Winkler . Galerie Vinogradov Chodowieckistr. 25 10405 Berlin Prenzlauer Berlin. Spuren, im Fluss gelöscht. Reflexionen von Licht und Schatten auf Oberflächen. . Was fest scheint, ist flüchtig. Was zurückgeworfen wird, ist nicht, wie es scheint. . Tasha Arsalan studiert Reflexionen anhand der flüchtigen Erscheinung des Wassers. Sie verfolgt Licht im...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.07.20
  • 164× gelesen
Kultur

Wenn sich Realität einfach auflöst

Pankow. „Aufgelöst“ ist der Titel der neuen Ausstellung, die am 9. Juli, 19 Uhr im Ewa Frauenzentrum an der Prenzlauer Allee 6 eröffnet. Zu sehen sind Bilder von Alexandra Rygus und Ellen Ribbe. Zucker löst sich in Wasser auf, er verschwindet nicht. Aber was ist, wenn sich die Realität auflöst? Verschwindet sie? Oder bildet sie sich neu? Dieser Frage gehen die beiden Künstlerinnen nach. Alexandra Rygus ist freie Storytellerin und Illustratorin. Ellen Ribbe ist Autodidakt-Künstlerin, die...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.07.20
  • 51× gelesen
KulturAnzeige
Kunst gegen Rechts!
Schwarzes Leben zählt!
3 Bilder

KunGu Vernissage am 04.07.2020 um 17:30 Uhr
im Museum der Galiläakirche

Die Künstler*Innengruppe KunGu besteht aus 17 Künstlerinnen Die KunGus freuen sich, einem ebenso vielseitigem Publikum die Werke von 17 Künstlerinnen und Gästen in einer Gemeinschaftsausstellung zu präsentieren. Gelegenheit, diese zu besuchen, gibt es vom 4.7. bis zum 30.8.2020 im Jugend[Widerstands]Museum, in der Galiläakirchen, Rigaer Straße 9, Berlin -Friedrichshain. Zur Vernissage wird am 4.7. um 17.30 eingelassen, so dass das liebevoll vorbereitete Programm ab 18.00 Uhr starten kann. Neben...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.06.20
  • 337× gelesen
Kultur
Im Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“ wird an das literarische Schwergewicht Michail Bulgakow erinnert.
3 Bilder

Ein literarisches Schwergewicht
Museum Pankow erinnert an Michail Bulgakow

Anlässlich des 80. Todestages des russischen Schriftstellers Michail Bulgakow zeigen das Museum Pankow und die Bibliothek am Wasserturm bis zum 6. September die Ausstellung „Moskau ist nicht Berlin. Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows Der Meister und Margarita“. Der Schriftsteller Michail Bulgakow (1891-1940) gilt als literarisches Schwergewicht des 20. Jahrhunderts. Sein letzter Roman „Der Meister und Margarita“ ist eine satirisch-groteske Umsetzung des Faustmotivs. Bulgakow schildert...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.06.20
  • 320× gelesen
Leute
Katja Haese von der Initiative „Mosse erinnern!“ überklebte, unterstützt von Holger Siemann und Henning Erdmann, symbolisch das Straßenschild der Eberswalder mit dem Schriftzug Rudolf-Mosse-Straße.
5 Bilder

Rudolf Mosse – Verleger und Mäzen
Anwohner geben anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Straße ihren Namen zurück

Unter dem Motto „Mosse erinnern“ gaben kürzlich Anwohner symbolisch dem Straßenabschnitt zwischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und Eberswalder Straße seinen früheren Namen zurück. Vor 100 Jahren trug diese, seinerzeit noch viel längere Straße, schon einmal den Namen Rudolf Mosse (1843-1920). Dieser war nicht nur ein erfolgreicher Verleger, sondern auch ein großzügiger Stifter und Mäzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist auch einer seiner Spenden die Umgestaltung des ehemaligen...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.06.20
  • 414× gelesen
Kultur

Ausstellung ist wieder geöffnet

Prenzlauer Berg. Die Ausstellung „Zimmermann Brunzel baut ein Mietshaus – Bauen und Wohnen in Prenzlauer Berg um 1900“ an der Dunckerstraße 77 ist ab sofort wieder geöffnet. Eingerichtet wurde diese Museumswohnung in Kooperation vom Verein Miteinander-Füreinander Selbsthilfebegegnungsstätten und dem Pankower Museum. Der Verein, der im selben Haus die Begegnungsstätte „Herbstlaube“ betreibt, kümmert sich auch darum, dass sich Besucher die Ausstellung ansehen können. Während die „Herbstlaube“...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.06.20
  • 103× gelesen
Kultur
In der Ausstellung sind neben Informationstafeln auch Leuchter und Glaselemente zu besichtigen.
5 Bilder

Wer war Immanuel Kirch?
Museum Pankow zeigt Ausstellung zur Geschichte des Gotteshauses

„Wer war Immanuel Kirch?“ ist der Titel einer Sonderausstellung, die bis zum 13. September im Pankower Museum in der Prenzlauer Allee 227 zu sehen ist. Schon aus der Ferne ist der Kirchturm der inzwischen 126 Jahre alten lmmanuelkirche sichtbar. Durch die original erhaltene Ausstattung im Innern vermittelt das Gotteshaus heute noch den ursprünglichen Raumeindruck und zählt zu den besonderen sakralen Baudenkmalen aus der Gründerzeit. Die Geschichte der Immanuel-Gemeinde ist eng mit ihrem Umfeld...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.06.20
  • 228× gelesen
Kultur

Wie die Mauer einst verschwand

Prenzlauer Berg. „Deutschland wird eins. Der Abbau der innerdeutschen Grenze“ ist der Titel einer Ausstellung, die jetzt wieder im Museum in der Kulturbrauerei in der Knaackstraße 87 zu besichtigen ist. Weil diese Sonderschau wegen der Corona-Pandemie wochenlang geschlossen bleiben musste, ist sie bis zum 23. August verlängert worden. Im November 1989 waren viele Deutsche überwältigt vom Fall der Berliner Mauer. Deren Rückbau beginnt zunächst willkürlich und unkoordiniert. Während in Berlin die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.05.20
  • 196× gelesen
Kultur
Die Galerie in der Danziger Straße 101 hat wieder geöffnet. Die abgebrochene Ausstellung wird verlängert.
4 Bilder

Parterre wieder offen
Galerie an der Danziger Straße verlängert aktuelle Ausstellung bis 21. Juni

Die kommunale Galerie Parterre in der Danziger Straße 101 ist ab sofort wieder geöffnet. Wegen der Corona-Krise musste die Galerie Mitte März die Ausstellung „Carbon Dreams“ abbrechen. Sie sollte eigentlich bis zum 25. April laufen. Doch nun kann sie wieder besichtigt werden, und zwar noch bis zum 21. Juni mittwochs bis sonntags zu den Sonderöffnungszeiten von 14 bis 20 Uhr. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Ursula Achternkamp, Yvonne Andreini, Elena Gavrisch, Jarek Grulkowski, David...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.05.20
  • 198× gelesen
Sport
Holger Siemann wurde auf die einstige Rudolf-Mosse-Straße bei Recherchen aufmerksam. Er plant nun mit seinen Mitstreitern für September, das 100. Jubiläum der Straßenbenennung zu begehen.
4 Bilder

Geschichte einer verschwundenen Straße
Autor Holger Siemann und seine Mitstreiter erinnern an den Verleger und Mäzen Rudolf Mosse

Am 31. Mai vor 100 Jahren erhielt der südliche Teil der Sonnenburger Straße den Namen Rudolf Mosses. Die Nazis hoben aber bereits 1935 diese Umbenennung wieder auf. Sie trieben die jüdische Familie Mosse ins Exil. Und 1950 ist das Gelände, durch das die Straße führte, eingeebnet worden. Darauf wurde Trümmerschutt aus Berlins Innenstadt verteilt. Später entstand darauf der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und in den 1990er-Jahren die Max-Schmeling-Halle. Dass es dort einst die Rudolf-Mosse-Straße...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.05.20
  • 296× gelesen
Soziales

Ausstellung zu „30 Jahre Ewa“

Prenzlauer Berg. Das Frauenzentrum Ewa in der Prenzlauer Allee 6 wollte in diesem Frühjahr eigentlich gebührend seinen 30. Geburtstag feiern. Wegen der Pandemie ist das nun leider nicht möglich. Trotzdem präsentiert das Zentrum die Ausstellung, die zum 30. Geburtstag vorbereitet wurde. „Wir haben Fotos unserer Angebote, Veranstaltungen, Ausflüge und Kurse der letzten Jahre zusammengetragen“, sagt Koordinatorin Barbara Hömberg. Zu sehen ist diese Ausstellung bis Ende Juni montags bis freitags...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.20
  • 60× gelesen
Kultur

Fotografien aus dem Mauerpark

Prenzlauer Berg. In seinem Kiezbüro in der Prenzlauer Allee 22 zeigt der Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) eine Ausstellung mit Fotos vom Mauerpark. Anlass ist die Eröffnung dieser Grünanlage vor 25 Jahren. Die Ausstellung mit Fotos von Alexander Puell, Peter Kagerer, Hartmut Bräunlich, Friederike Kronauer und Wilfried Schröder zeigt das neue Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen. Die Bilder verbindet ein persönlicher Blick auf den Mauerpark, jedoch nicht losgelöst...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.20
  • 166× gelesen
PolitikAnzeige

Berlin Galerie zeigt Covid-19-Bilder der Künstlerin Diana Achtzig
ab jetzt

Berlin-Achtzig-Galerie zeigt Covid-19-Ölbilder„Die Leipziger Schule Künstlerin Diana Achtzig präsentierte am 17.04.2020 eine digitale Ausstellungseröffnung zur Covid-19-Zeit“ von echten Covid-19-Patienten, so der RBB Fernsehsender im Vorabendmagazin-ZIBB vom Moderator und Autor Andreas Ulrich.Diese Vernissage der Einzelausstellung trug den Titel: „VERSCHMELZUNG VON MENSCH UND TIER“. Das Magazin-ZIBB berichtet über das digitale Kunstevent. Die Ärztepaare und Krankenschwestern werden bei der...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.04.20
  • 324× gelesen
Kultur
Ein Blick in die Ausstellung von Manfred Butzmann.

Anke Zeisler zeigt Manfred Butzmann online

Prenzlauer Berg. Da auch Galerien geschlossen sind, kommt auch dort der digitale Trend zum Vorschein. Die Galerie von Anke Zeisler in der Gethsemanestraße 9 zeigt nun alle ausgestellten Werke des Künstlers Manfred Butzmann auf ihrer Webseite. Manfred Butzmann wurde 1942 in Potsdam geboren, studierte von 1964 bis 1969 im Fachbereich Grafik an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Arno Mohr, Werner Klemke und Klaus Wittkugel. Von 1988 bis 1993 war er hier Gastdozent. In der Galerie Zeisler...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.04.20
  • 413× gelesen
KulturAnzeige
3 Bilder

Berlin Galerie digitale Einzelausstellung
der Künstlerin Diana Achtzig

Digitalität in der Kunstgalerie Das rein digitale Kunst-Event wird unter dem Titel: „Verschmelzung von Mensch und Tier“ in drei realen Galerieräumen präsentiert. Mit figurativer Monomentalmalerei überzeugt die Malerin Diana Achtzig z.B. nach dem kunsthistorischen Bezug zu Arno Rink (Ölbilder auf Leinwand mit 200 x 200 cm) ihre KunstsammlerInnen. Ferner werden szenische Bildhauerarbeiten aus Fett, Draht und Filz nach Joseph Beuys zum 17. April 2020 um 19 Uhr von der Achtzig-Galerie präsentiert....

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.20
  • 193× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.