Verbraucherzentrale berät im Nachbarschaftshaus

Prenzlauer Berg. Die Verbraucherzentrale Berlin hat im Ortsteil eine neue Energieberatungsstelle eröffnet.

Mit dem Team des Nachbarschaftshauses am Teutoburger Platz wurde vereinbart, dass in einem seiner Räume ab sofort eine regelmäßige Energieberatung durchgeführt werden kann. Die Energieberatung findet in jeder ungeraden Kalenderwoche dienstags von 16 bis 18 Uhr in der Fehrbelliner Straße 92 statt. Beraten wird von Experten zu Themen wie dem baulichen Wärmeschutz, der energiesparenden Haustechnik, der regenerativen Energie, dem Stromsparen und der Heizkostenabrechnung. Willkommen sind sowohl Mieter als auch Vermieter und Besitzer von Häusern oder Eigenheimen. Vor allem Hausbesitzer können sich auch über Fördermöglichkeiten für Solaranlagen oder für Gebäudesanierungen informieren. "Gefördert wird die Energieberatung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie", berichtet die Pressesprecherin der Verbraucherzentrale Berlin, Susanne van Cleve. "Sie kostet die Ratsuchenden deshalb nur fünf Euro. Bezieher von Grundsicherungsleistungen und einkommensschwache Haushalte sind von dieser Zuzahlung befreit."

Alle, die eine Beratung wünschen, melden sich bitte unter 21 48 51 50 an. So ist sicher, dass Ratsuchende nicht lange warten müssen. Mit der Beratung wollen Nachbarschaftshaus und Verbraucherzentrale den Prenzlbergern helfen, in ihren Wohnungen noch mehr Möglichkeiten der Energieeinsparung zu finden und somit ihre Betriebskosten weiter zu senken. Mit Blick auf die im kommenden Jahr steigenden Strompreise rechnet die Verbraucherzentrale mit einem großen Bedarf an Beratung.

Weitere Informationen gibt es auch auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden