Betrunkener greift Frauen an

Berlin: S-Bahnhof Wilhelmshagen |

Rahnsdorf. Ein Betrunkener hat am 2. Februar mehrere Frauen angegriffen und sexuell belästigt. Er konnte von Beamten festgenommen werden.

Der Tatverdächtige soll bereits gegen 6.20 Uhr am S-Bahnhof Ostkreuz eine Frau ins Gesicht geschlagen haben, anschließende flüchtete der 26-Jährige in eine S-Bahn Richtung Erkner. Hier kam es zu einem weiteren Übergriff. Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Rahnsdorf schlug er auf eine 45-Jährige ein. Die wehrte sich mit Pfefferspray und zog die Notbremse. Der Angreifer floh über die Gleise in einen nahen Wald. Gegen 7.20 Uhr soll der gleiche Täter am S-Bahnhof Wilhelmshagen eine Frau an das Gesäß gefasst haben. Die rief über Notruf die Polizei. Eine Streife des Polizeiabschnitts 66 konnte den Täter an einer Bushaltestelle festnehmen. Nach Angaben der Bundespolizei gibt sich der Mann wahlweise als Ägypter, Tunesier oder Algerier aus. Eine Atemalkoholmessung ergab 1,07 Promille. Der Mann ist wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten bereits bei der Polizei bekannt. Er soll in einem Asylbewerberheim in Hessenwinkel untergebracht sein. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.