Neues Gutachten zu Oeynhausen

Schmargendorf. Eine weitere Untersuchung zum Fall der Kleingartenkolonie Oeynhausen, diesmal von der Linken-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, kommt zu einem günstigen Ergebnis. Demzufolge sei die Kolonie nur dann Bauland, wenn die Erschließung gesichert ist. Dies sei laut Erkenntnissen aus dem Gutachten derzeit nicht der Fall. Die Entschädigungssumme an den Investor im Falle der Verweigerung einer Bebauung wäre demnach wohl deutlich kleiner als die zuletzt ermittelten Summen von über 30 Millionen Euro.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.