Anzeige

Alles zum Thema Kleingartenkolonie Oeynhausen

Beiträge zum Thema Kleingartenkolonie Oeynhausen

Bauen
Die Groth Gruppe will mit dem Maximilians Quartier dem Bedarf nach zeitgemäßen Lebensmodellen gerecht werden.
9 Bilder

Wohnen, ganz zeitgemäß: Maximilians Quartier genügt modernsten Ansprüchen

Schmargendorf. An der Forckenbeckstraße entsteht ein gewaltiger Wohnkomplex: das Maximilians Quartier. Die Groth Gruppe setzt bis zum Jahr 2021 vier Gebäudeblöcke mit insgesamt 973 Miet- und Eigentumswohnungen auf die grüne Wiese – ehemals Bestandteil der Kleingartenkolonie Oeynhausen. Das Berliner Bauunternehmen hat das Projekt am 10. August vorgestellt. Das genaue Datum ist deshalb nicht uninteressant, weil zeitgleich zur Präsentation die Bagger mit den Erdarbeiten begannen und auch der...

  • Schmargendorf
  • 14.08.17
  • 930× gelesen
Politik
Lobbyarbeit für die Ärmsten: Dieter Puhl von der Bahnhofsmission am Zoo gewann mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier einen neuen Freund.
11 Bilder

2016 war geprägt vom Bürgerprotest gegen Investoren und von frischen Ideen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ob in historischen Höfen oder auf planiertem Kleingartenland, Charlottenburg-Wilmersdorfer Boden entwickelte sich 2016 zum hart umkämpften Gut. Abkühlung fanden die Gemüter im neuen Bad am Halensee. Und besonders Kühne wagen sich mit dem Motorrad aufs Eis. Doch die City West erlebte auch Schockmomente. Und die Ku'damm-Theater bangten von Januar bis Dezember. Januar Abriss der Ku'damm-Bühnen zugunsten von Handelsfläche, ein neuer Korridor zum generalsanierten...

  • Charlottenburg
  • 27.12.16
  • 401× gelesen
Politik
Schwarz-Grün überstimmt Rot: Der Bürgerentscheid zur Schonung aller verbleibenden Biotope fand Zustimmung – und ein eigener Antrag der SPD scheiterte.

Bürgerbegehren für den Erhalt von Grünflächen politisch bestätigt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Schwarz-Grüne Mehrheit im Sinne des Bürgerbegehrens: Nachdem die CDU-Fraktion das Bürgervotum für die Bewahrung aller Biotope komplett übernommen hatte, stimmte auch ein Teil der Bündnisgrünen zu. Damit feiern die Kritiker der baufreundlichen Politik einen Erfolg. Es hätte für den 18. September eine zweite Wahl bedeuten können. Nun sind die Kleingärtnerbezirksverbände und verbündete Bürgerinitiativen mit ihrem Votum auf kürzestem Wege ans Ziel gekommen. Sie hatten...

  • Charlottenburg
  • 19.07.16
  • 156× gelesen
Anzeige
Politik
Links Wohnungen, rechts Gärten: Bürgermeister Reinhard Naumann und Stadtrat Marc Schulte zeigen einen Plan der geteilten Kolonie.

Oeynhausen-Kompromiss: Groth baut 900 Wohnungen und verschont halbe Kolonie

Schmargendorf. Bäume oder Beton? So hieß die Frage bei der Kampagne zum Bürgerentscheid um die Kolonie Oeynhausen im Jahre 2014. Die Antwort lautet: beides. Denn bei Verhandlungen erstritt die Groth-Gruppe das Recht, sechs- statt dreigeschossig zu bauen. Dafür bleiben 150 Gärten unberührt. Die Grundsteinlegung erfolgt wohl noch in diesem Jahr. Es ist das größte Wohnungsbauprojekt im Gebiet des Bezirks. Und im jahrelangen Poker, ob und wie dafür die Kleingartenkolonie Oeynhausen weichen muss,...

  • Schmargendorf
  • 26.01.16
  • 512× gelesen
Politik
Einpacken auf 150 der rund 300 Parzellen: Der Kolonievorsitzende Alban Becker vor seiner Laube.

Was ist bei den Gärtnern los: Halbseitige Räumung der Kolonie Oeyhnausen

Schmargendorf. Jahrelang stritten sich Gärtner, Politiker und Investoren um Gutachten und Entschädigungsrisiken. Umso schneller räumen die Gärtner jetzt ihre für verloren erklärten Parzellen. Genau gesagt: Die Hälfte. Was hat das zu bedeuten? Erntezeit im Januar. Ackern bei Bodenfrost. Es ist ein skurriles Bild, was sich Beobachtern am Gartenzaun bietet. Offenbar ist dies der Schlussakt für die Kolonie Oeynhausen, wie man sie über 110 Jahre lang kannte. Und abgesehen von den Meldungen über...

  • Charlottenburg
  • 15.01.16
  • 450× gelesen
Bauen
Verwandlungen, wohin man auch blickt: Die „Zooterrassen“ am Hardenbergplatz eröffnen zum Sommer – und servieren dann Fastfood.

Neues Jahr, neues Bild: Wo sich der Bezirk bald verändert

Charlottenburg-Wilmersdorf. So wie 2016 begann, wird es auf keinen Fall enden. An sechs Orten im Bezirk stehen Veränderungen kurz bevor. Ein Überblick zum neuen Jahr. Die wichtigste Kostante – der stete Wandel. Als Anwohner der City West ist und bleibt man Zaunzeuge eines entfesselten Drangs zur Erneuerung. Bereits die Pforte in den derzeit dynamischsten Teil Berlins, der Bahnhof Zoo, befindet sich nicht einfach nur im Umbau. Die Deutsche Bahn praktiziert dieses Jahr eine Operation am offenen...

  • Charlottenburg
  • 11.01.16
  • 373× gelesen
Anzeige
Politik
Alles vergebens? Die Kleingärtner drohen trotz eines gewonnenen Bürgerentscheids mit leeren Händen dazustehen.

Ist eine Hälfte der Kleingartenkolonie Oeynhausen noch zu retten?

Schmargendorf. Baurecht für 700 Wohnungen – und keine Handhabe, den neuen Eigentümer Groth zu stoppen: Für die Laubenpieper der Kolonie Oeynhausen ist der Krisenfall eingetreten. Kann man durch die Rückkehr zum Kompromissvorschlag von 2013 die komplette Räumung der Fläche verhindern? Alles oder nichts – so hieß im Ringen um Berlins älteste Kleingartenkolonie lange Zeit der Grundsatz. Das gesamte Areal mit rund 300 Parzellen wollten Betroffene und Bezirkspolitiker als Grünfläche sichern....

  • Schmargendorf
  • 01.12.15
  • 469× gelesen
  • 1
Politik
Möglicherweise stehen die Gärtner nach einem energischen Verteidigungskampf bald mit leeren Händen da.

Schulte: Baugenehmigung nicht zu verhindern: Kleingartenkolonie Oeynhausen steht vor dem Aus

Schmargendorf. Der Ernstfall, über den Politiker und Laubenpieper jahrelang gestritten hatten, ist nun eingetreten. Investor Lorac hat nach einem Gerichtsurteil den Antrag zur Bebauung des Grundstücks der Kolonie Oeynhausen eingereicht. Und Stadtrat Schulte sieht keine Chance, ihn zu verweigern. Wenn kalter Herbstregen auf den Parzellen niedergeht und eigenhändig angebaute Gewächse verwelken, sind das nur zweitrangige Gründe für die gedrückte Stimmung. Der Kolonie Oeynhausen droht trotz...

  • Schmargendorf
  • 26.10.15
  • 492× gelesen
  • 1
Politik
Abwarten und Obst pflücken: In der Kolonie Oeynhausen beginnt ein weiterer Sommer der Ungewissheit.

BVV-Wille zur Oeynhausen-Sicherung wirkungslos

Schmargendorf. Den Bebauungsplan und die Veränderungssperre sofort festsetzen, um die Kleingartenkolonie Oeynhausen zu sichern – dafür gibt es jetzt tatsächlich eine Mehrheit im Bezirksparlament. Doch es ist nur eine Empfehlung an das Bezirksamt. Und dieses stellt sich quer. Klarheit meinten CDU und Piraten mit einem gemeinsamen Gutachten geschaffen zu haben. Das Entschädigungsrisiko im Fall der Verweigerung eines Wohnungsbauprojekts auf dem Gelände der Kolonie Oeynhausen sei demzufolge so gut...

  • Schmargendorf
  • 02.07.15
  • 261× gelesen
  • 1
Kultur

So faszinierend sind Kleingärten

Schmargendorf. Wer die Geheimnisse der Gartengestaltung und Einblicke in die Tierwelt auf dem Gelände der Kleingartenkolonie Oeynhausen erleben will, kommt am Sonntag, 7. Juni, auf seine Kosten. Dann führt Angelika Paul Neugierige ab 15 Uhr kostenlos durch die traditionsreichen, gefährdeten Parzellen. Man trifft sich vor dem Vereinsheim an der Friedrichshaller Straße 3-5. Thomas Schubert / tsc

  • Schmargendorf
  • 01.06.15
  • 21× gelesen
Politik
Gratwanderung am Abgrund: In der Kolonie Oeynhausen harren die Gärtner weiterhin der politischen Entscheidungen.

Nach zehntem Gutachten: Neubewertung des Falls Oeynhausen

Schmargendorf. Kann man die Kleingärten sichern, ohne ein Entschädigungsrisiko auszulösen? Das Oeynhausen-Gutachten von CDU und Piraten legt genau das nahe. Und das Bezirksamt lässt eigene Juristen wieder prüfen.Analyse Nummer zehn liegt auf den Tischen - und wieder dreht sich die Angelegenheit im Kreise. Sollte der Grundstückseigentümer des Oeynhausen-Areals keine Wohnungen bauen dürfen, wie hoch wäre dann der Schadensersatz? Um diese existenzielle Frage balgen sich die Fraktionen im...

  • Schmargendorf
  • 28.05.15
  • 290× gelesen
  • 1
Bauen
Optimist am Gartenzaun: Der Kolonievorsitzende Alban Becker sieht Licht am Ende des Tunnels.

Frischer Optimismus - alte Skepsis: Reaktionen auf Oeynhausen-Papier

Schmargendorf. Neuer Gipfel des Gutachtenstapels: Bei der Frage, welche Schadensersatzforderungen dem Bezirk blühen, sollte er dem Investor auf dem Oeynhausen-Grundstück sein Bauprojekt verweigern, sieht der Experte Michael Wild nur "minimale Risiken". Die Gärtner jubeln - zu recht?Mehr als 30 Millionen Euro oder höchstens ein Taschengeld - schwindelerregend weit spannen sich die Angaben in der wichtigsten Frage um den Dauerstreit zur Rettung der Kleingartenkolonie Oeynhausen. Sie heißt nach...

  • Schmargendorf
  • 11.05.15
  • 361× gelesen
Politik
Fraktionslos, aber immer noch grün: die Bezirksverordnete Nadia Rouhani.

Grünen-Fraktion trennt sich von Nadia Rouhani

Charlottenburg-Wilmersdorf. Für die Kolonie Oeynhausen stritt sie noch härter als die Piraten, hob bei Abstimmungen ihre Hand nach eigenem Ermessen. Nun sitzt Grünen-Politikerin Nadia Rouhani als Fraktionslose in der BVV.Wohl kein anderes Mitglied des Bezirksparlaments vermag so zu polarisieren. Kein anderes begibt sich so entschlossen in unbequeme Positionen und spricht so ausgiebig mit Bürgern, die als Querulanten belächelt werden. Doch mit dieser Art ist Nadia Rouhani so lange angeeckt, dass...

  • Charlottenburg
  • 11.05.15
  • 435× gelesen
Bauen

Neues Gutachten zu Oeynhausen

Schmargendorf. Eine weitere Untersuchung zum Fall der Kleingartenkolonie Oeynhausen, diesmal von der Linken-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, kommt zu einem günstigen Ergebnis. Demzufolge sei die Kolonie nur dann Bauland, wenn die Erschließung gesichert ist. Dies sei laut Erkenntnissen aus dem Gutachten derzeit nicht der Fall. Die Entschädigungssumme an den Investor im Falle der Verweigerung einer Bebauung wäre demnach wohl deutlich kleiner als die zuletzt ermittelten Summen von über 30...

  • Schmargendorf
  • 09.03.15
  • 29× gelesen
Politik
Neue Herausforderungen im Blick: Reinhard Naumann steht wieder ein arbeitsreiches Jahr bevor.

Bürgermeister Reinhard Naumann über Mieten, Gärten und Willkommenskultur

Charlottenburg-Wilmersdorf. Was wird 2015 wichtig? Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) äußert sich im Neujahrsinterview mit Reporter Thomas Schubert zu den wichtigsten Problemen.Welcher Moment im vergangenen Jahr war für Sie der schwierigste und welcher der schönste? Reinhard Naumann: Der schönste Moment war zweifellos das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls. Auch ich habe als Kind in einer geteilten Familie erfahren, was die Teilung Berlins bedeutet. Es war wunderbar, zu erleben, wie das...

  • Charlottenburg
  • 30.12.14
  • 374× gelesen
Politik
Ehre wem Ehre gebührt: Klaus Wowereit enthüllte eine Gedenktafel am Wohnhaus Marcel Reich-Ranickis im Kreise von dessen Familie.
7 Bilder

Das bewegte die Menschen in diesem Jahr im Bezirk

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bikini, BMW, City Cube, C/O Berlin - selten hat Charlottenburg-Wilmersdorf derart viele Facetten hinzugewonnen wie im ausklingenden Jahr. Doch Politik und Wirtschaft plagen zugleich neue Sorgen. Das ICC fiel in einen teuren Ruhestand und zunehmende Drogengeschäfte verärgern die Bürger. Dass die Aufgabe des Rathauses Wilmersdorf kein Spaziergang werden würde, wusste man von Anfang an. Doch die Operation "Leerzug" stieß auch noch auf Protest der Bürger....

  • Charlottenburg
  • 27.12.14
  • 287× gelesen