Altstadtsommer schafft im Stadtzentrum Synergien

Kerstin Schmiedeknecht (l.), Victoria Casodino (r., Altstadtmanagement), Sven-Uwe Dettmann (PfS), Carsten-M. Röding, Gabriele Fliegel (Wirtschaftshof). (Foto: Uhde)

Spandau. Auch in diesem Jahr wird es wieder den Spandauer Altstadtsommer geben. Von A wie Arcaden bis Z wie Zitadelle soll die mit einer gelben Linie markierte, 1609 Meter lange Altstadtmeile von Mai bis Oktober die Besonderheiten des Havelstadt-Zentrums präsentieren. Diesmal steht die Veranstaltung unter dem Motto "New York - Rio - Spandau".

"Da uns nicht wie 2013 die 30 000 Euro aus dem Gewinn des Wettbewerbs der Zentreninitiative Berlin-Mittendrin zur Verfügung stehen, sind wir diesmal auf Sponsoren angewiesen", sagt Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU). Den Löwenanteil trügen dabei die Spandau Arcaden.

Unter Einbeziehung der jährlich von der Bezirks-Marketinggesellschaft Partner für Spandau (PfS) veranstalteten Feste haben das Bezirksamt, die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau und das Altstadtmanagement als Initiatoren ein buntes Programm, auf die Beine gestellt. Es soll Synergien schaffen. Mit dem Thema Rio bezieht es die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ein, das Thema New York deutet mit einem Augenzwinkern darauf hin, dass sich die Havelstadt nicht hinter dieser Weltmetropole verstecken muss. Neben vielen kleineren Veranstaltungen wird es am 21. Juni auf dem Markt einen Rio-Tag geben. Der schafft eine Verbindung zur Fußball-WM sowie zur stadtweit geplanten "Fete de la Musique". Denn auf dem Markt werden brasilianische Rhythmen erklingen. Händler und Initiativen bieten zudem einen Überblick über die Vielfalt der Altstadt. Das Spandauer Brauhaus wird ein speziell gebrautes Rio-Bier ausschenken. Das Eiscafé Florida präsentiert sein Rio-Beach-Eis. Am Abend können Fußballfans dann auf der Zitadelle das Spiel Ghana gegen Deutschland auf einer großen Leinwand verfolgen.

Das Altstadtfest und der Weinsommer werden am 30. August mit einer Modenschau und Angeboten des lokalen Gewerbes und der Gastronomie ergänzt. So werden zum Beispiel vor Karstadt und mehreren Modegeschäften Catwalks aufgebaut. Zudem ist geplant, das Altstadtfest vom 28. bis 31. August auf den Bereich der Breiten Straße und der Havelstraße auszudehnen.

Zum Ausklang des Altstadtsommers gibt es in Zusammenarbeit mit den Spandau Arcaden einen Fotowettbewerb. Bei dem sind in diesem Jahr Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren angesprochen. Sie sollen sich mit dem Fotoapparat auf die Suche nach der "Havelkuh" machen. Eine gesonderte Ausschreibung für den Wettbewerb ist für Mitte Juni geplant. Die Ergebnisse sollen vom 6. bis 19. Oktober in den Spandau Arcaden gezeigt werden.

Das gesamte Programm des Altstadtsommers gibt es auf www.spandauer-altstadtmeile.de sowie auf einem Flyer. Den erhält man in der Spandau-Information im Gotischen Haus, Breite Straße 32, und in den Geschäften der Altstadt.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.